logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
1 gesamt
Hauptforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

(BETA) Links zu Beiträgen, Artikeln, Ressorts und Webseiten, die zu diesem Beitrag passen könnten (Alle bisher vermerkten Stichwörter und URLs):
Geister: Geister (ressort) Geister: Geisterhafte Gesichter (hp) Geister: Spuk (wiki) Magie: Magie-Ressort Magie: Ausbildung zum Zauberer (wiki)
Poltergeist oder ähnliche Erscheinung
Slavica * schrieb am 5. August 2016 um 8:11 Uhr (670x gelesen):

Hallo!
Seit etwas über einem Jahr habe ich keine Kontakte mehr zu meinen Adoptiveltern, da sie mich unter anderem massiv unter Druck setzten, kontrollierten etc. Seither bekomme ich keine Ruhe. Immer wieder versuchen sie, an mich ran zu kommen. Wie vor zwei Wochen, als sie wieder über meinen Bruder versuchten, mich zum Kontakt zu bringen-vergeblich. Ich sagte, er könne ihnen ausrichten, daß ich nie wieder was mit ihnen zu tun haben will, und mein Adoptivvater spinnt. Mein Adoptivvater beschäftigt sich übrigens auch mit schwarzer Magie. Durch sie versucht er, mein Leben und das Leben aller Personen um ihn zu kontrollieren.
Seit dem letzten Kontaktversuch durch meinen Bruder haben wir so etwas wie einen Poltergeist. Ich versuche mal, ihn zu beschreiben: Es ist ein Schatten, bei dem man kleine Partikel erkennen kann. Dieser Schatten wirft-vor allem sobald wir am einschlafen sind-Dinge durch die Gegend, um Lärm zu erzeugen. Dies fängt manchmal auch schon um 19.30 Uhr an, obwohl wir da noch nicht schlafen! Meist werden Teelichter herum geworfen, Schuhe gegen die Haustür geworfen etc. Zwei Male traf er mich-einmal mit einer Mückenfalle, und vorletzte Nacht mit dem Deckel einer meiner Cremes, die diese Gestalt tatsächlich aufgeschraubt hat.
Dieser Geist war bereits wohl vor drei Monaten hier. Damals wurde ich sogar eines Nachts im Schlaf von etwas gewürgt, was mich aufweckte. Ich sah dann eine Kreatur von mir weg springen. Daraufhin waren wir dann 4 Wochen lang weg, woraufhin sich die Lage beruhigte. Nun kam er wieder (oder sagen wir, ich gehe davon aus, daß es sich um den selben Geist handelt, da dieser ähnlich agiert). Und es wird immer massiver! Vor allem nachts. Obwohl ich die Wohnung jeden Abend ausräuchere und bete, passiert es noch immer. Offensichtlich ist dies nicht stark genug! Was können wir
konkret tun? Was meint ihr, wie dieser Geist in Zusammenhang mit etwas steht? Was genau ist das? Und was will es uns sagen? Ich habe den Eindruck, dieser Geist will mich demütigen und unter Druck setzen, zurück zu meinen Adoptiveltern zu kommen. Bzw. den Terror meiner Adoptiveltern fortzusetzen. Kann das sein? Ich habe nie vor, zurück zu kommen. Ach ja, und wenn ich eben konkret mit der Ausräucherung im Gebet versuche, diesen Geist raus zu werfen, wird es die Nacht noch viel massiver mit den Geräuschen etc. Auch haben wir ständig Krähen vor der Haustüre, die schon mehrmals versuchten, unsere Katzen und meinen Partner anzugreifen. Vielleicht steht das auch in Zusammenhang? Wir sind in jedem Fall sehr ratlos! Und bitte keine dämlichen Antworten von Leuten, die einfach nicht an Übersinnliches glauben wollen! Wenn dem so sei, so behaltet es bitte für euch! ;-)
Danke. Gruß Slavica

zurück


Diskussionsverlauf: