logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
4 gesamt
Hauptforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

(BETA) Links zu Beiträgen, Artikeln, Ressorts und Webseiten, die zu diesem Beitrag passen könnten (Alle bisher vermerkten Stichwörter und URLs):
Geister: Geister (ressort) Geister: Geisterhafte Gesichter (hp) Geister: Spuk (wiki) Kino: Kino (rubrik) Kino: Kleine Filmliste Kino: John Sinclair
re[9]: Poltergeist oder ähnliche Erscheinung
Slavica * schrieb am 17. September 2016 um 18:04 Uhr (347x gelesen):

Hallo!

So, nach längerer Zeit sind wir nun wieder in unsere Wohnung zurück gekehrt. Anfangs "sahen" wir das Poltergeistwesen noch, jedoch war es energetisch sehr schwach. Ich nehme mittlerweile jeden Tag 2x eine Raumimprägnierung vor nach einer Chakrenmeditation, welche ich morgens mache. Seit ein paar Tagen nehmen wir das Wesen nicht mehr wahr. Es fiel auch nichts mehr herunter. Allerdings ist seit etwa 3 Tagen etwas anderes hier unterwegs. Nachts während wir schlafen, hören wir plötzlich ein sehr hochfrequentes Geräusch ähnlich eines Vogels (anfangs dachte ich, zwei sehr laute, aufgebrachte Vögel würden sich streiten, bis ich begriff, daß es sich nur um eine Stimme handelt), jedoch seltsam wie aus einem SF-Film, und wenn wir auf die Lücken im Rolladen schauen, sehen wir Flügel wie die einer großen Fledermaus. Das Wesen schlägt anschließend heftig an den Rolladen und ist dann verschwunden. Ich bin jedoch nie hinterher um zu sehen, was es macht. Was könnte das bedeuten? Ansonsten ist die Atmosphäre in der Wohnung etwas besser. Allerdings war es um den Vollmond etwas "spooky" hier. Kann das mit dem Friedhof zu tun haben, der nur etwa 150 m Luftlinie im Wald liegt? Des weiteren bekam ich heraus daß vermutet wird, daß auf dem Platz unseres Hauses Menschen erhängt und evtl.hier begraben wurden. Nicht weit von uns die Wohnsiedlung nennt sich sogar "Galgenberg".
Meine Mitbewohnerin hat außerdem immer wieder das Gefühl, etwas würde ihr hier "auf den Schultern" sitzen, und sie bekommt starke Nackenschmerzen. Auch fühlt sie sich sehr ausgelaugt. Wir gehen stark davon aus, daß dies mit meinem Adoptivvater zu tun hat. Was kann sie hiergegen tun? Danke schon mal.

Liebe Grüße

Slavica

zurück


Diskussionsverlauf: