logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
4 gesamt
Hauptforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

Auch ein komisches Erlebnis
alamerrot * schrieb am 24. Oktober 2016 um 22:56 Uhr (453x gelesen):

Mir ist vor kurzem Folgendes passiert:

Ich besitze einen viereckigen Brustbeutel aus festem Stoff mit einem an beiden oberen Enden auf jeder Seite festvernähten etwa 1cm breiten Band aus demselben Stoff von etwa 1m Länge, in dem ich Geld verwahre, wenn ich verreise. Der Beutel hängt dabei auf der nackten Haut unter der Wäsche und Oberkleidung. Benutze ich den Beutel nicht zu diesem Zweck, hängt er mit oder ohne Geld im an der Rückwand des Schlafzimmers und von Seite zu Seite reichenden,eingebauten Kleiderschrank an der Stange, die von Seitenwand zu Seitenwand so befestigt ist, dass man sie nicht herausnehmen kann, ohne sie zu zerbrechen und an der die auf Kleiderbügeln aufgehängten Kleidungsstücke hängen. Den Beutel hänge ich dort ebenfalls derart auf, dass ich das Band von unten nach oben und von hinten nach vorn über die Stange ziehe, sodass sich eine Schlaufe bildet, durch die ich den Beutel ziehen kann. Auf andere Weise ist dies nicht möglich, da das Band reissfest mit dem Beutel vernäht ist.

Eines Tages öffne ich den Kleiderschrank und stelle fest, dass der Beutel dort hängt wie immer, wenn ich ihn nicht benutze jedoch nicht an der Schlaufe, die ich zu diesem Zweck jedes Mal bilde, sondern direkt ohne jede Schlaufe an dem Band so, wie wenn ich den Beutel über den Kopf ziehe, wenn ich ihn benutze.

Ich lebe allein, die Stange ksnn man nicht aus dem Schrank ziehen, ohne sie zu zersägen oder zu zerbrechen. Den Beutel konnte ich nicht mehr aus dem Kleiderschrank entfernen, ohne das Band mit eine Schere zu zerschneiden. Was war passiert?

Ich hatte mir einige Tage zuvor automatisch und ohne besondere Absicht vorgestellt, dass der Beutel auf die zuletzt beschriebene Weise an der Stange hängt. Die einzige Erklärung für den Fall scheint mir zu sein, dass es meine eigene Vorstellung bewirkt hat, dass der Beutel nun so dahing, wie ich ihn zuletzt vorfand. Einen fremden Einfluss von dritter, paranormaler Seite halte ich nicht für möglich

Über Kommentare würde ich mich freuen.
Gruss
Alamerrot


zurück


Diskussionsverlauf: