logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
3 gesamt
Jenseitsforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

re[3]: Gibt es die Hölle?
josh * schrieb am 26. Dezember 2012 um 18:39 Uhr (1215x gelesen):

Hallo Knusperhexe,

der Ursprung der Religionen hat bestimmt mal einen „Anstupser“ einer höheren Macht bekommen. Nur was letzendlich daraus gemacht wurde, ist von menschenhand beeinflusst worden und das nicht zu wenig. Es gab einige Päpste in der Vergangenheit, die man getrost als kriminell bezeichnen könnte. Daraus resultierend, konnte sich meiner Meinung nach z.B. die kath. Kirche ihre Anhänger nur noch mit diversen Druckmitteln an sich binden. Weil bei einer Abkehr eben viel mit der Hölle gedroht wurde. Ich möchte nicht wissen, was die Kirche alles weiß – nur nicht öffentlich machen darf, weil ihr dann die steuerzahlenden Leute weglaufen würden. Sieh Dir doch an in welchem Prunk die Kirchenoberhäupter leben. Das wurde ihnen von Jesus oder sonst einem Begründer sicher nicht vorgelebt. – Soviel von meiner Seite dazu....

Zu dem Rest … es sind sicher keine Esoteriker, die das mit dem Lebensplan für sich akzeptiert haben. Vielmehr Spirituelle Jenseits Forscher, die gechannelte Aussagen von seriösen Medien akzeptiert haben.

Es ist sicher auch nicht so, dass jeder, der den Lebensplan für sich akzeptiert hat, damit ein Alibi gefunden hat, Schlechtes zu tun. Geschweige denn damit legitim zum Mörder oder sonstwas werden könnte oder wollte.
Meiner Meinung nach, wird es in absehbarer Zukunft auf keinen Fall dazu kommen, dass diese Lebensanschauung von einer breiten Masse akzeptiert wird. Alleine schon deshalb nicht, weil es noch genügend Menschen gibt, die hier so denken wie Du.
Davon mal abgesehen, hast Du jemals in den Medien davon gelesen, dass jemand sein kriminelles Verhalten mit dem Lebensplan begründet hat. Es wird niemand kriminell, weil er vorher schon sein Alibi parat hat.

Die einzige Möglichkeit kriminellen Menschen ihr Fehlverhalten nachhaltig vor Augen zu führen, ist ihnen durch ihre Selbsterkenntnis beizukommen. Und das kann meiner Meinung nur durch die Rückschau auf das eigene Leben und die Möglichkeit hierbei die Gefühle der verletzten Menschen selbst zu erleben, geschehen.
Das und nichts anderes kann man meiner Ansicht nach als Hölle bezeichnen. Die jede Seele aus eigener Kraft wieder verlassen kann, indem sie wahre und ehrliche Reue zeigt.

Aber das ist nur meine bescheidene Ansicht der Dinge.

lg

zurück


Diskussionsverlauf: