logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
3 gesamt
Jenseitsforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

(BETA) Links zu Beiträgen, Artikeln, Ressorts und Webseiten, die zu diesem Beitrag passen könnten (Alle bisher vermerkten Stichwörter und URLs):
Bewusstsein: Geheimnis des Bewußtseins Bewusstsein: Bewusstsein&Materie (wiki) Handlesen: Die Kunst des Handlesens (*)
re: Gibt es die Hölle?
zwischendenwelten * schrieb am 12. Dezember 2014 um 2:57 Uhr (907x gelesen):

Ein Hallo erst mal in die Runde! :-) (habe keinen Thread für Vorstellungen gefunden) ... ich habe mich heute hier eingetragen ... und zwar deswegen, weil mir die vielen Texte, die ich hier bereits gelesen habe sehr zusagen. Ich mag diese kritische und wissenschaftliche Betrachtung all dieser Themen, sowie auch den Willen zu einer fundierten Beweisführung. Allerdings muss ich dennoch auch zugeben, dass mir zur Vervollständigung meiner Ahnungen, Gefühle und diversen Erfahrungen trotzdem immer doch noch eine -unumstößliche Erfahrung- fehlt, damit auch ich für MICH sagen kann ... "Alles klar, nun gibt es keine Zweifel mehr"!

Seit einigen Tagen sauge ich mal wieder alles lesbare zum Thema: Sterben, Tod, Jenseits und Wiedergeburt im Internet auf. Habe ich schon lange nicht mehr gemacht, aber es wiederholt sich in Perioden immer wieder. Und ihr könnt euch nicht vorstellen wie mich mein neuster "Anfall" diesmal in Euphorie versetzt. Gefühle von "Heimat", "Wärme" und auch von "Lebenssinn" erfüllen mich diesmal ganz besonders ... zuvor war es eher wo etwas wie "Sehnsucht". Ich habe dieses Mal aber nun das Gefühl, dass meiner Sehnsucht auch das richtige "Material" hinzugefügt wurde, das ich innerlich nachvollziehen und auch irgendwie bestätigen kann (da es wohl nun auch an der Zeit dafür ist?)...Ein schönes Gefühl ist das! ... und die Reise geht immer weiter ...

An alle, die keinen langen Texte mögen ... ich kann das völlig nachempfinden :-), aber mir ist einfach danach ...

Zum Thema:

Alle Beiträge zu der Frage hab ich nicht gelesen, von daher kann sich da jetzt eventuell auch was überschneiden ...

Die Frage, ob es die "Hölle" nun wirklich gibt, oder nicht, beschäftigt mich ebenfalls und bereits seit meiner Kindheit, aber mittlerweile habe ich nach all den Jahzehnten wohl eine Antwort dazu gefunden. Bin 50 +

Zum einen geht es alleine schon mal um die Frage an sich, denn diese sollte vielleicht erst mal heissen: "Ist die Hölle da drüben dann eigentlich noch höllischer, als all die vielen Höllen, die ich bereits in meinem Leben und hier auf Erden erlebt habe, oder nicht ... und wenn doch, warum?

Da ich mittlerweile davon überzeugt bin, dass es keine "göttliche Bestrafung" gibt, gibt es natürlich auch keine Hölle, in der man durch das erleiden von Qualen bestraft wird. Das wäre schierige Platzverschwendung. Und da ich ebenfalls davon ausgehe, dass sich das jenseitige Leben nicht sehr von dem diesseitigen unterscheidet, den Aussagen vieler mystischen Höllenbeschreibungen aber auch nicht widersprechen kann und mag ... liegt es auf der Hand, dass ICH es bin, der selbst das Maß der Hölle bestimmt, wie auch hier auf Erden. (sofern die Umstände für eine Erfahrung von Hölle überhaupt vorhanden sind).

Jenseits wie diesseits ist die Hölle die gleiche, nur empfinden wir sie anders, da (ich nenne es mal) keine "irdische Pufferzone" dazwischen ist, so wie auch nicht im Schlaf. Wie oft war es schon so, dass wir uns nach einem Spaziergang draußen in der Natur bereits wieder viel besser gefühlt haben, wenn es uns mal total dreckig ging. Wie oft haben wir uns auch schon schnell wieder viel besser gefühlt, wenn wir nach einem Alptraum aufgewacht sind und mal durch die Wohnung gelaufen sind, etc. Im Schlaf selbst war dies nicht möglich und nicht umsonst heißt es vielleicht ja auch auch, dass der Schlaf der kleine Bruder des Todes ist.

Da wir nach dem Tod den irdischen Körper ablegen, entfallen damit auch diese oben genannten Möglichkeiten ... sich nämlich wieder besinnen zu können/ sich seiner selbst wieder bewusst zu werden und den wohltuenden Abstand zu all dem wieder zu erhalten, das uns eine Hölle erleben ließ. Die Kulissen dieser irdischen Welt ermöglichen uns dies als Spiegel ... der Geruch einer Blume z.B. kann uns tatsächlich wieder in jenen natürlichen und befreiten Zustand erheben, der uns gut tut. Und dies, obwohl auch hier auf Erden nichts wirklich real ist ... und wie könnte dies auch sein?! Die einzige Realität ist die Liebe, nur in ihr ist Realität ... jenseits von Zeit und Raum und jeglicher Erkenntnis. Ohne Bewusstsein aber auch keine Liebe ... und Bewusstsein ist keine Erkenntnis!

Im Jenseits wird es wie im Schlaf sein, in dem wir keinen Abstand mehr zu uns selbst empfinden/finden können. Gedanken und Gefühle manifestieren sich unreflektiert als eine schöne und auch nicht-schöne Wahrheit. Und wie oft schlafen wir auch hier bereits mit offenen Augen am Tag! Ja, das Innen wird dann zum Außen ...

Die Intensität eines eventuellen Höllen-Erlebnisses richtet sich also nach dem Maß unseres Bewusstseins und auch nach dem Maß unserer Liebe.

(Bewusstsein ist für mich der realisierte Abstand zu uns selbst als automatisierte Wesen, die sich als Opfer ihrer eigenen Gedankenwelten und Emotionen empfinden. Gedanken und Gefühle sind etwas wundervolles und erhellen uns als Mensch in diesem ganzen Universum wie Sterne! ... doch unterdrückte Emotionen und daraus resultierende Gedanken nicht so sehr. Das eine ergibt eben auch das andere ... und nicht gelebte und unausgesprochene Gefühle dramatisieren sich irgendwann in brodelnden Emotionen, dunklen Gedanken und irdischen Höllen. Es geht immer um Liebe und um verpasste Liebe. Und nichts ist an irgend etwas "falsch", denn auch dies ist ja vorhanden .. doch geht es doch auch darum unsere irdische Existenz in dem gleichen freudigen und liebevollen Maß zu beantworten, in dem sie uns geschenkt wurde, oder?)

Wenn wir also im Schlaf bewusst sein könnten gäbe es auch keine Alpträume, keine Hölle ... bzw. sogar noch nicht mal den Schlaf an sich. So auch im Jenseits nicht ... sowie auch das Jenseits selbst

------

Hab jetzt irgendwie den Faden verloren ... schade

-------
LG zwischendenwelten

zurück


Diskussionsverlauf: