logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
3 gesamt
OBE-Forum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Ressort: Astralreisen Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

(BETA) Links zu Beiträgen, Artikeln, Ressorts und Webseiten, die zu diesem Beitrag passen könnten (Alle bisher vermerkten Stichwörter und URLs):
Handlesen: Die Kunst des Handlesens (*)
re[7]: re Unfreiwilliger Körpertausch Knochenbruch
tom * schrieb am 10. März 2014 um 13:07 Uhr (595x gelesen):

> und dich als Mensch, mit Seele und allem drumherum, sprich dein Haus, deine Straße samt anderen Menschen die in der Straße wohnen und alle Menschen und alle Lebewesen auf diesem Planeten und eigentlich auch das gesamte Sonnensystem und alle Sonnensysteme und Universen samt Bewohnern gibt es dann auch mehrere Male, je nachdem wie viele quantenmechanische Möglichkeiten es gibt. Willst du das damit sagen? So müsste es doch dann sein.

Genau das will ich damit sagen. Es gibt gemäss der Theorie unzählige Versionen von dir, welche alle Möglichkeiten ausspielen.

> meiner Theorie, meiner Erfahrung und meiner Meinung nach sind diese Theorien von denen du da geschrieben hast Unsinn. Bitte nicht falsch auffassen. Ich meine damit nicht Dich persönlich sondern diese Theorien die von anderen Leuten erdacht wurden.

>Du bist ein Individuum. Du und deine Seele lebst hier und jetzt auf diesem Planeten um Erfahrungen zu machen, um dich weiter zu entwickeln und weiss ich was aus welchen anderen Gründen und nirgendwo gibt es noch einen weiteren ,,Zwilling" von Dir. ich bin immer offen für neues, solange es Hand und Fuß

Im Gegensatz zu Glaubensvorstellungen über eine Seele und deren angebliche Aufgaben (habe nichts gegen diese Vorstellung, nicht falsch verstehen, aber eine logische Basis dafür fehlt), haben diese Theorien sehr wohl Hand und Fuss. Es wurde nicht einfach erdacht, sondern ist die momentan beste Erklärung der Messergebisse.
Gemäss Leuten wie Stephen Hawking, Michio Kaku, Steven Weinberg, Brian Green und anderen....

ich versuche mal kurz zu erklären, wie man darauf kommt:

Gemäss der Messergebnisse sind Teilchen keine Teilchen sondern Wahrscheinlichkeitsfunktionen:

http://www.youtube.com/watch?v=3ohjOltaO6Y

Nur, wenn man misst kollabiert die Welle und es tritt ein Teilchen auf. Blöde ist nur, dass es keinerlei Erklärung gibt, warum das passieren sollte. Auf der einen Seite sind es nur Wahrscheinlichkeitsfunktionen, unsere Welt ist aber doch konkret.

Aber es gibt eine elegante Erklärung, es kollabiert gar nichts, sondern alle Möglichkeiten werden parallel verwirklicht.

Tatsächlich ist diese Erklärung extrem elegant, einfach und befriedigend.

Es ist zb viel einfacher einen Computer zu bauen der alle Zahlen erzeugt, als einen der nur die Primzahlen ausspuckt.
In der gleichen Art ist es viel einfacher, alle Möglichkeiten in der Welt zu haben, als zu erklären, weshalb genau eine ausgewählt wird. Wieso ist unsere Welt so, wie sie ist und nicht anders? Könnte ja genau so gut auch anders sein..) das Problem ist hiermit gelöst.

Es gibt auch keine Ungerechtigkeiten mehr etc. weil eben alles passiert. Alles IST, nicht nur eine Teilmenge davon.

Wie gesagt, nicht meine Theorie...



---
Beitrag zuletzt bearbeitet: 10.3.2014 13:33

zurück


Diskussionsverlauf: