logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
2 gesamt
OBE-Forum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Ressort: Astralreisen Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

(BETA) Links zu Beiträgen, Artikeln, Ressorts und Webseiten, die zu diesem Beitrag passen könnten (Alle bisher vermerkten Stichwörter und URLs):
OBE: Astralebenen (*) Astralwandern: Astrale Welten Lebenslust (hp) Astralwandern: Seltsame Erlebnisse (hp)
re[8]: Vergangenheit ändern
Atastron * schrieb am 26. Oktober 2016 um 23:12 Uhr (127x gelesen):

neulich erst ist ein Kumpel zu mir gekommen und hat erzählt dass er in der Woche vorher einen Unfall hatte mit hohem Sachschaden und die eine involvierte Frau hatte eine nicht zu geringe Verletzung. Daraufhin erwiderte ich dass mir das leid täte das zu hören, für die Frau und dass die Versicherungsprozente meines Kumpels hoch gehen werden. Daraufhin meinte der aber ,,halt halt, nein nein, es ist alles gut gegangen. Ich habe noch in der selben Nacht eine Astralreise gemacht, bin einen Tag zurück gereist und habe meine Vergangenheit dahingehend verändert dass ich mit dem Auto eine andere Route gefahren bin und der Unfall ist dann gar nicht entstanden!!!"

Mich hat das natürlich beeindruckt und ich hab mir vorgenommen das auch zu lernen um schlimme Ereignisse in der Menschheitsgeschichte zu berichtigen. Ich bin guter Dinge noch in diesem Jahr den Absturz der Challenger in den 80ern und >Nineeleven< ungeschehen zu machen. Drückt mir die Daumen dass es mir gelingen wird bzw. gelang.

Was muss das für eine wundervolle Welt sein in der Fehler nicht gemacht werden oder besser gesagt, noch in einer der nächsten Nächte ungeschehen gemacht werden können. Es ist einfach unglaublich. Es ist wie ,,und täglich grüßt das Murmeltier" und Weihnachten auf ein Mal.


---
Beitrag zuletzt bearbeitet: 26.10.2016 23:30
---
Beitrag zuletzt bearbeitet: 27.10.2016 11:56

zurück


Diskussionsverlauf: