logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
0 gesamt
Sokratenforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Ressort: Sokraten Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

Platon und Aristoteles über das Staunen
Reinhard * schrieb am 12. Februar 2011 um 15:29 Uhr (1710x gelesen):

Das Paranormale als Ergebnis gesteigerten Staunens

Platon sagte einmal:
„Das Staunen ist die Einstellung eines Mannes, der die Weisheit wahrhaft liebt, ja es gibt keinen anderen Anfang der Philosophie als diesen“(Theaitetos).

Und Aristoteles stellte fest: „Staunen veranlasste zuerst – wie noch heute – die Menschen zum Philosophieren“(Metaphysik).

Durch das kindliche Staunen über das Zusammenspiel von Kräften und Naturgesetzen in ihrer vollendeten Harmonie erlangen wir Zugang zu einem Wissen, das für festgefahrene materialistische Wissenschaftler unerreichbar bleibt.

Ich bin erfreut über diese paranormale Gemeinschaft, die das Mögliche nicht für unmöglich hält. In diesem Sinne: Verlieren wir nie das Staunen über die Phänomene und das, was es noch alles zu entdecken gibt!

---
Beitrag zuletzt bearbeitet: 12.2.2011 15:50



zurück


Diskussionsverlauf: