logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
1 Benutzer
5 gesamt
Traumdeuterforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Traumdeutung Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

Schaumiges Meer und eingefrorene Schuhe am Himmel
maddy * schrieb am 28. November 2014 um 13:13 Uhr (459x gelesen):

Hallo liebe Traumdeuter,

ich hatte einen seltsamen Traum letzte Nacht. Normalerweise deute ich meine Träume selbst, indem ich einige Symbole herausfilter. In diesem Fall ist das aber schwierig, da man die Symbole, meiner Meinung nach, nicht gesondert betrachten kann, sondern im Zusammenhang sehen sollte. Tja und da kenn ich mich nicht aus.
Ich würde mich freuen, wenn jemand Lust hätte meinen Traum zu lesen und mal seine Meinung mitteilen würde. In diesem Sinne:
Leider kann ich mich an den Beginn des Traumes nicht erinnern, ich weiß lediglich dass über all wo ich war oder mich bewegte, mich stets ein großer Eisblock, indem meine Schuhe eingefroren waren am Himmel verfolgte. Also dieser Eisblock war wie ein Planet am Himmel aber erkennbar und ich wusste von Anfang an, dass dieser Eisblock später herabstürzen würde und fast lebensbedrohlich knapp neben mir aufprallen würde. .... Als ich dann irgendwann mit einer Kommolitonin über die Projekte im Studium sprach liefen wir zusammen zu einem Strand und setzten uns auf eine Bank, welche direkt an der Brandung zum Meer stand. Die Wellen kamen so nahe, dass unsere Füße nass wurden. Das Meer war gelblich dreckig und nicht sehr ansehlich. Plötzlich zog sich das Meer zurück. Weit zurück. Um dann mit mittelmäßig großen Wellen, aber jetzt mit schönem klaren Wasser zurückzukommen. Ich lachte und meinte dass wir jetzt aufpassen müssten sonst werden wir von der Welle überschwemmt. Dies war dann aber doch nocht der Fall und die Welle lief kurz vor unseren Füßen aus. Da das Wasser nun so schön klar war, sprang meine Kommolitonin beherzt und vergnügt ins Wasser. Angesichts der Freude die ich sah, rannte auch ich beherzt ins Wasser und schwamm freudig und glücklich im Wasser. Ich tauchte ein bisschen in das Wasser hinab und als ich wieder auftauchte war ich voller Schaum, da das Meer sehr sehr schaumig war. Mit Schaum bedeckt stand ich halb im Wasser und freute mich über mein Leben, ließ mich rückwärts wieder in das Wasser fallen und erblicke den Eisberg am Himmel, welcher just in diesem Moment herabstürzte. Mir wurde etwas mulmig, aber ich wusste er würde nicht auf mir, sondern knapp neben mir landen. So geschah es dann auch. Das Eis begann zu schmelzen und meine Schuhe schwammen im Wasser. Ich nahm ein Boot und sammelte die Schuhe ein. Die Schuhe waren alle aus schwarzem Material und eher Sportschuhe. Zumindest waren alle Schuhe flach, also ohne Absatz. Ich wusste das das meine Schuhe sind und bei näherer Betrachtung merkte ich, dass das Schuhe aus meiner Vergangenheit sind. Schuhe die früher mal getragen hatte und da begann ich zu weinen. Ich weinte weil ich merkte wie schnell die Zeit doch vergeht und ich erinnerte mich an all die Erlebnisse von früher und dass diese Erlebnisse zur Vergangenheit gehören und nie wieder zurückgheolt werden können. - Na was meint Ihr???? :-) LG maddy

zurück


Diskussionsverlauf: