logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
4 gesamt
Traumdeuterforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Traumdeutung Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

(BETA) Links zu Beiträgen, Artikeln, Ressorts und Webseiten, die zu diesem Beitrag passen könnten (Alle bisher vermerkten Stichwörter und URLs):
Satan: Satanismus Satan: Astralvampir (wiki)
Meine Wahrträume und was hilft es
vision67b * schrieb am 3. April 2015 um 19:35 Uhr (639x gelesen):

Hallo, ich bin nicht zufällig hier angekommen, ich habe euch gesucht. Ich habe mich schon durch ein HS-FORUM (Hypersensibilität) gearbeitet und fand mich überall wieder. Doch irgend wie hat niemand geschrieben, dass so ein Wahrtraum einen dazu verhilft mit extremen Situationen nicht schockiert (wie ein Normal / Nichträumer) um zu gehen, sondern neugierig oder beruhigt weil vorgewarnt.

Ich werde zunächst ein paar Beispiele nennen und dann meinen Charakter beschreiben, um bei euch vielleicht Ähnlichkeiten aufzuzeigen, wenn ihr ähnliche Wahrtraum-Erfahrungen habt.
Danach mehr zu meinen Träumen....

Flugzeuge fliegen in Wolkenkratzer (Traum kurz vor 11.09.01)
Explosion in Oslo (am selben Tag - morgens)
Der Tzunami 26.12.2004 ( ich bin unter den schreienden Schlitzäugigen braunen Menschen im Wasser)
Der Lungenkrebs meiner Mutter und die Gesundung trotz Ärztlicher Zweifel nach OP
Wohnungen in die ich kurz nach dem Traum zum ersten mal in meinem Leben gehe.
und Ein Lottogewinn mit Zahlen-Vorhersage
Vieles mehr....

Ich bin 48 Jahre alt und stehe mitten im Leben. Mein technisch geprägtes Berufsfeld lässt eigentlich keinen Spielraum für emotionsabhangige Entscheidungen. Zahlen und Gesetzmäßigkeiten begeistern mich daher. Aber ich bin auch sehr von meinem Bauchgefühl beeinflusst, da ich meiner Erfahrung meistens mehr vertrauen möchte als den auf mich ausgeschütteten Vorschlägen meiner Umwelt. Ich kann abhangig von meinem Gefühl in allen Lebensbereichen meistens ein ausgezeichnetes Ziel erreichen.
Ich lebe in einer intakten Familie mit Frau, Kindern, Großfamilie, Freunden und Bekannten aus Sport, Nachbarschaft und Beruf sehr bodenständig und fast frei von negativen Einflüssen. Kurz, ich bin sehr zufrieden mit meinem Leben, auch wenn es nicht immer einfach ist.
Ich habe im Rückblick jedoch immer mehr den Eindruck gewonnen, dass ich entweder einen besonders glücklichen Lebensablauf hatte, oder ich mich wirklich durch mein Bauchgefühl auf diesen Weg gebracht habe. Viele Menschen waren immer für mich da und ich wusste wem ich vertrauen durfte.
Früher habe ich schon Tagebuch geschrieben und auch meine Ängste zu den Träumen festgehalten. Ich bin gerne zurückgezogen, in meiner Phantasie. Ich mag Musik auf WDR4 die melodisch von Liebe erzählt (Schnulzen sagen andere dann). Ich habe als Kind sehr gerne gezeichnet und wunderbare Bilder geschaffen (da bin ich heute völlig aus der Übung).
Ich Spiele gern Roulette, jedoch nicht am Tisch oder gegen Geld. Mein Hobby ist die Analyse dieser Permanencen - so nennt man die Reihen gezogener Zahlen. Und auch hier habe ich das gewisse Gefühl für einige Ziehungsmuster entwickelt.

Zum Thema meiner Träume:
Ich kann mich gut daran erinnern, dass ich schon immer sehr intensiv geträumt habe. Als kleinstes Kind bereits habe ich Alpträume alleine bezwungen. Mir sind mal Satan und und mal Jesus begegnet.
Nach meiner Hochzeit bin ich in Träumen 2 weitere male in anderen Religionen und von Hohen Kirchenoberhäuptern vertieft mit meiner Frau verheiratet worden.
Ich bin in früheren Leben (wenn es sie gibt) gewandelt, im Krieg gefallen, von Gewehrkugeln getroffen. Ich lag in Sanatorien, und bin viele male gestorben.
Als Kind und auch noch als Erwachsener haben mich die Flugträume begeistert, wie ich geziehlt landen oder starten
kann gleich einem Vogel oder Supermann, rein aus meiner Willenskraft. (leider sehr seltener Traum). ICh bin in leere Schluchten gesprungen und fiel sooo tief. Ich Träumte einen Traum in meinem Traum (mehrere Traumebenen - irre), Danach hatte ich angst weil ich nicht wusste ob ich jetzt auf der Ebene "Wirklichkeit" wach geworden bin.
Ich hatte Träume von Unfällen wie ich frontal auf die Motorhaube von Autos schlage. Eine lange Zeit nach einem realen Wassersportunfall bei dem ich sehr lange unter Wasser geblieben war, hatte ich immer wieder den gleichen Traum von einer 10 bis 20 Meter hohen Flutwelle in die ich von unten hineintauche und dann versuche nach oben zu schwimmen, um Luft zu bekommen.
Ich habe Lottoziehungen geträumt, mit dem Bewustsein in einem Traum zu sein und habe mir die Zahlen gemerkt, die ich wach dann notiert habe - sie sind gefallen, alle 5 und mein Bruder hatte sie getippt.
Ich habe Flugzeugabstürze vorhergesagt, weil ich sie träumte. Leider wusste ich nicht wo sie passieren würden.
Ich habe den Bombenanschlag von Oslo vor einigen Jahren morgens geträumt, wie ich mit meine Tochter vor den Trümmern ducke um sie zu schützen. Es war die gleiche Szenerie wie sie abends im Fehrnseher zu sehen war.
Ich habe Prüfungsaufgaben gerechnet im Traum, Lehrstoff wiederholt und das in der Echtwelt nutzen können.

Ich habe vieles mehr vorher geträmt, sodass ich heute davon überzeugt bin dass es upnormal ist.

Ich habe dann und wann begonnen Traum-Tagebuch zu schreiben. Vor allem die besonders echt wirkenden oder die in denen Familienmitglieder in einer Weise geschädigt wurden. Ich konnte so das Unheil abwenden - glaube ich.
Ich träume ganze Abenteuer und sollte Bücher schreiben, doch so bin ich nicht. Ich habe dafür keine Ausdauer.

Nun überlege ich hier mal aktuelle Kurzbeschreibungen meiner Träume mit Datum abzulegen - das ist jedoch auch sehr viel überflüssiges Zeug. Aber dann wird es öfters den Beweis dafür geben, wenn ich in die Zukunft träume da ja viel allgemeines dabei ist, was nicht alleine auf meine Familie und mein Umfeld bezogen ist. Außerdem erweitere ich gerade hier mein Umfeld und baue so vielleicht eine Art Seelenverbindung zu euch Leesern auf. Ich bin gespannt, auch wann ihr in meinen Träumen auftaucht.
Versprochen in Kürze mehr....

---
Beitrag zuletzt bearbeitet: 3.4.2015 19:45
---
Beitrag zuletzt bearbeitet: 4.4.2015 22:41
---
Beitrag zuletzt bearbeitet: 4.4.2015 22:49

zurück


Diskussionsverlauf: