logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
0 gesamt
Traumdeuterforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Traumdeutung Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

(BETA) Links zu Beiträgen, Artikeln, Ressorts und Webseiten, die zu diesem Beitrag passen könnten (Alle bisher vermerkten Stichwörter und URLs):
Geister: Geister (ressort) Geister: Geisterhafte Gesichter (hp) Geister: Spuk (wiki)
re[6]: Meine Wahrträume und was hilft es
vision67b * schrieb am 12. April 2015 um 16:20 Uhr (413x gelesen):

Hallo Aerendil,
es wäre wirklich schön, wenn dein guter Geist doch hier weiter wirkt. Und einen Freund mit paranormalen Empfindungen hast du in mir bestimmt.

Darf ich doch noch mal versuchen, Dich über meine paar (ersten) Versuche hier in diesem Forum aufzuklären? Ich will weder Dich noch irgend jemanden veräppeln und ich bin überzeugt, dass hier niemand wirklich so über mich denkt - du auch nicht.
Ich habe zu eurer Einschätzung am Anfang in meiner Persönlichkeits-Darstellung ua. angegeben, dass ich früher Tagebuch geschrieben hatte. Das soll jeder für sein Bild von mir nutzen wie er mag oder kann. Ich habe auch dann und wann Träume aufgeschrieben die ich interessant fand, so halte ich das auch heute noch wenn meine Freizeit das hergibt. Ich bin in jüngerer Zeit auch von Visionen am Tag erschreckt, da es in Folge teils fürchterliche Bewahrheitungen gab.
Darauf habe ich in einem HS-FORUM nach Ursachen gesucht. Ich bin dann auch in diesem Traumforum angekommen. Ich habe auch hier Parallelen zu meinen Gedanken über meine damals notierten Träume gesehen. Da ich mich zu dem Thema Träume "Wahrträume" (wie ich sie nenne) noch nie auf interlektuelles Niveo begeben hatte, kannte ich den Begriff "Präkognitiv" nicht. So weit; jetzt klarer?
Ich war mir nicht bewußt wie sensibel auch interessierte Fremde auf jedes persönlich geschriebene Wort reagieren können.
Ich bitte vielmals um > Entschuldigung <!
Meinen kindlichen Begriffen sollte man auch nur in so weit Beachtung schenken, als das sie mein noch kindgebliebenes, unweises Wesen darstellen. Ich habe zur Kenntnis genommen, dass manch einer das sofort auf sich selbst beziehen könnte und versuche euch gegenüber, besser ganz neutral zu beschreiben was ich denke.
LG vision67b

zurück


Diskussionsverlauf: