logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
1 gesamt
Vereinsforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Vereinsseiten Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

re[4]: konsequent sein
Orion * schrieb am 13. Dezember 2010 um 20:15 Uhr (869x gelesen):

Hallo Arkana

Ja - zum Glück bleibt aber auch vieles beim Alten.

Denk nur mal an Umweltschutz. Das ist ein ewiges Hysteriethema und was ist passiert? Nichts.

Oder was ist mit dem Finanz/Banken/Zins/Kapitalismus - "Klumpatsch"? Auch da hat sich nichts geändert. Das bricht alle paar Jahrzehnte zusammen und dann gehts halt wieder von vorne los.

Mit der Technologie ist es auch so. Es hieß mal über die Eisenbahn, daß eine Geschwindigkeit von über 50km/h die Fahrgäste nicht aushalten könnten und verrückt werden müßten.
Heute tastet man sich bei Experimenten im Teilchenbeschleuniger bis zur Lichtgeschwindigkeit heran. Gegenstimmen vorhanden.


Betreffs Datensammelwut gibt es ja diesen Vergleich: In einer einzelnen Zeitung von heute stehen mehr Informationen als einem durchschnittlichen Menschen aus dem 18. Jahrhundert im Laufe seines ganzen Lebens untergekommen sind (oder so ähnlich).

Was mich ein wenig belustigt ist, daß unsere Regierungen sich mit dem Terrorismus-Joker jedes Recht herausnehmen sein Personal (Stimmvieh, Steuersklaven) auf Schritt und Tritt zu überwachen.

Doch wenn es mal andersherum geht und die Wähler dank Wikileaks mal winzig kleine Einblicke bekommen wie es in Regierungskreisen wirklich zugeht dann ist die Entrüstung groß.

Wenn es sich bei diesem Ausschnüffeln um das berühmte zweischneidige Schwert handelt dann finde ich das vielleicht gar nicht so schlecht. Ich persönlich übe fast völligen Medienverzicht da ich es satt habe mich immer nur anlügen zu lassen und zu sehen für/von welche(n) Hampelmänner(n) meine Steuergelder...

Naja das ist ein schmutziges Thema.



Schönen Abend

zurück


Diskussionsverlauf: