logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
1 gesamt
Wissensforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Rubrik: Wissen Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

re: Die Primitivität ;) der DNA
blutroternarr * schrieb am 14. Oktober 2013 um 16:30 Uhr (618x gelesen):

a) morphogenese:http://de.wikipedia.org/wiki/Morphogenese
man kann aus erstaunlich geringen datenmengen erstaunlich 'komplexe" (scheinbar komplexe) Muster erzeugen. (wikipedia artikel erstaunlich kurz :/)
b) so etwas wie 'reine' Information gibt es nciht. es gibt immer information und interpretation, und in der Interpretation kann auch information enthalten sein.
c) warum muss es denn viel information brauchen um einen menschen zu basteln? damit wir uns spezial fühlen können?
d) 'vererbung', also das Übernehmen von eigenschaften von der vorherigen generation hängt nicht nur von der DNA ab. es gibt z.B. auch soziale vererbung. (also das übernehmen von angewohnheiten, kultur, religion etc. ) (hierzu sind zwillingsstudien sehr aufschlussreich)
e) Nicht alle information in der DNA wird genutzt sogar ein eher kleiner teil); es geht sogar soweit, das ein nennesnwerter teil der DNA sogenannte endogene retroviren sind (http://de.wikipedia.org/wiki/Endogenes_Retrovirus).
"und etwa 8 % des menschlichen Genoms ausmachen."


nur so ein paar anmerkungen am rande ;)

zurück


Diskussionsverlauf: