logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
2 gesamt
Wissensforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Rubrik: Wissen Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

(BETA) Links zu Beiträgen, Artikeln, Ressorts und Webseiten, die zu diesem Beitrag passen könnten (Alle bisher vermerkten Stichwörter und URLs):
Handlesen: Die Kunst des Handlesens (*)
re: Seltsames physikalisches Phänomen
WildeWurst * schrieb am 18. Februar 2015 um 13:35 Uhr (489x gelesen):

Hallo Lexa,

bei den Lichtern tippe ich tatsächlich auf Elektrizität, ich denke du liegst mit deinem Erklärungsansatz ganz richtig. Gerade dann, wenn dort vorher die Katze gelegen hatte, denn Katzenfell eignet sich ganz gut, um Gegenstände elektrostatisch aufzuladen. Die Fläche, auf der die Katze lag, war aufgeladen und indem du mit deinen Fingern darüber streichst, entlädst du sie nach und nach, was sich als kleine Blitze bemerkbar macht. Im Dunkeln kann man die sehr gut sehen, auch wenn sie schwach sind. Irgendwann hattest du mit deiner Hand die Fläche voll entladen, ab diesem Zeitpunkt gab es keine Blitze mehr.

Was den Klang angeht... wenn du unruhig geschlafen hast, hattest du dich vielleicht in einer hypnagogen Phase zwischen Schlafen und Wachen befunden, da gibt es ja allerlei Phänomene, die man in der Regel gar nicht so wirklich mitbekommt, oder erinnert. Außer, wenn man daraus hochschreckt, z.B. Passiert mir auch gelegentlich, ich glaube, es waren auch mal glockenartige Geräusche dabei. Synästhesie ist bei mir auch häufig dabei. Knackt oder raschelt es z.B., dann "sehe" ich das Geräusch hinter geschlossenen Liedern.

Viele Grüße, auch an die Katze ;)
WW


zurück


Diskussionsverlauf: