logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
2 gesamt
Wissensforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Rubrik: Wissen Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

(BETA) Links zu Beiträgen, Artikeln, Ressorts und Webseiten, die zu diesem Beitrag passen könnten (Alle bisher vermerkten Stichwörter und URLs):
UFO: Geheimnisumwitterte AREA 51 UFO: Ausserirdische (wiki) UFO: Außerirdische Lebensform (wiki)
Mich interessiert mal eine bestimmte Weltall Frage!!
DracoFortis * schrieb am 10. Juni um 6:51 Uhr (96x gelesen):

So, ich sah so eben eine Doku, die NASA nehme sich Beispiele an Star Trek, öhm wieso gerade daran, Mass Effect Andromeda Schiffe können genau das selbe: A)Warp B)Lightspeed, ausserdem ist Mass Effect Andromeda um vieles Moderner als Star Trek!
Ausserdem in Star Trek diese kleinen Phaser und wenn man sich Mass Effect Andromeda ansieht, grosse Mächtige Laserwaffen, die auch gehörigen Schaden anrichten und moment, soviel ich weiss, ist doch der LASER bereits erfunden oder?
Wieso ist dies derzeit als Waffe noch nicht nutzbar???
Sieht man uns Jetzt an was haben wir, naa suuper, olle Raketen wie das Space Shuttle, da frag ich mich, es werden Milliarden Dollar in Weltraumforschung investiert, öhm, wieso dann eigentlich nicht in moderne Raumschiff Forschung statt nur langweilige Raketen?
Da frag ich mich schon langsam, will Usa die Erforschung des Alls mit Absicht gaaaanz laaangsam angehen, oder wieso kann man noch keine Raumschiffe bauen, in denen man so atmen kann wie in Star Trek oder eben Mass Effekt, was sehen wir, wenn wir Astronauten im Spaceship sehen?
HELME mit Sauerstoffgeräten, ahja, das is ja nicht gerade Mega Modern, also was genau fehlt da noch, um Raumschiffe zu haben, in denen man herum gehen kann wie in einem sagen wir Flugzeug und atmen kann, wie wir dafür geboren wurden.
Ja ich weiss, ich klinge frustriert, das ist vielleicht so, weil ich mir endlich so sehnlichst wünsche, das man z.Bsp in den Nachrichten hört:
Venus erreicht oder Erster Planet Habitatfähig und der ist hinterm Uranus oder irgendso eine tolle, faszinierende Meldung.
Aber was hört man Real:
Toooll Sonde fliegt alleine rum, wie spannend :( und wieso, weil wir da nicht hin können, zu weit, zu geringer Hin und retour Treibstoff, weil es bla bla ja loocker 80 jahre dauern würde mal von A nach B zu flitzen blabla usw.
Eine gute Freundin die studiert hat, sagte mir:
Ja ich weiss, es ist frustrierend zu wissen, das wir vielleicht da gar nicht mehr leben werden, wenn wir etwa vielleicht mal Erstkontakt haben zu anderen Wesen oder wenn wir auf Alpha Centauri gelandet sind, als Beispiel nur mal.
Es is nur so, dachte vor 120 Jahren je irgendwer "Hey es wird mal Handys geben" Nein, hätte jemand sowas gesagt, hätte man ihn doch auch für verrückt gehalten, meint ihr nicht und das selbe ist das was wir uns nun vorstellen und ersehnen.
Genauso, ich träume seit meiner Kindheit vom Weltall, ich sah oft Nachts zu den Sternen hoch und träumte vor mich hin und sachte leise zum Mond, da war ich 10, sachte:
Lieber Mond, vielleicht werde ich eines Tages auf dir spazieren gehen.
Tja leider wird mir und allen anderen die nicht dafür bestimmt sind, solche Wünsche ewig vorenthalten bleiben, weil vorrangig sind nur Wissenschaftler, Astronauten und Fachkräfte und wer so gut wie fast nichts in der Richtung gelernt/studiert hat, wird auch nie das All sehen.
Aber das Weltall fasziniert mich, wie eine Sucht, man wird süchtig, wenn man alle Dokus gesehen hat, was, wann, wo, wie, was es da draussen vielleicht alles gibt, es ist einfach nur wow,faszinierend.
Aber zu wissen, das wir womöglch, wenn überhaupt erst in 300 Jahren fähig sein werden, mal Alpha Centauri oder so zu erreichen, ist irgendwie frustrierend und schade.
Eine Bekannte die auch studiert hat, meinte, die Schiffe müssten über Schwerkraftausgleich verfügen.
So nun Frage, Wieso geht das noch nicht, es muss doch irgendeine Möglichkeit geben in einem Raumschiff künstliche Schwerkraft wie auf der Erde zu erzeugen?
Ich weiss, ich hab leicht reden, als Laie der nichts davon versteht, aber, ich frage mich nur, jetzt bin ich 44, was werde ich denn noch miterleben können, wissen wir mehr in 2020 oder in 2025 oder gar erst 2030.
Also wenn man die Wissenschaft der letzten 50 Jahre betrachtet, sind wir doch schon viel viel grössere Schritte weiter gelaufen oder nicht?
Noch etwas das mir seltsam erscheint, Wir Menschen sollen im Weltall völlig Mutterseelenalleine sein?
Irgendwie kann ich daran überhaupt nicht glauben, alleine wenn man bedenkt wieviele Galaxien es gibt, die wir vielleicht noch nicht einmal kennen, hat das Hubble Teleskop denn schon ALLES gefunden, bestimmt nicht oder?
Und noch eine Frage, Wieso suchen Forscher zuerst Bakterien und versteinerte Mirkoben, anstelle von Lebewesen die wie wir sein könnten, wäre es nicht Fortschrittlicher nach anderen Menschenähnlichen Wesen Ausschau zu halten, als nach ollen Steinformationen oder Kratern und Mikrotieren?
Danke und wäre toll, wenn mir meine Fragen Jemand beantworten könnte.
Danke euch und Lg allen
---
Beitrag zuletzt bearbeitet: 10.6.2017 6:59

zurück


Diskussionsverlauf: