logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
2 gesamt
Hexenforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Ressort: Hexen Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

(BETA) Links zu Beiträgen, Artikeln, Ressorts und Webseiten, die zu diesem Beitrag passen könnten (Alle bisher vermerkten Stichwörter und URLs):
Tarot: Kasandra Tarot
Re: Tarotkarten
Vera schrieb am 11. Mai 2002 um 19:22 Uhr (407x gelesen):

> Hallo meine Lieben!
> Ich hab da mal ne Frage. Ich hab mich noch nicht
> so viel mit Tarotkarten beschäftigt. Was unterscheidet
> die einzelnen Decks von einander, außer das andere
> Bildchen drauf sind? Hat jedes Deck seinen eigenen
> "wirkungsbereich" ich meine , z.b. dieses Deck passt zu
> so einem Menschen und dieses zu dem?????????
> Mit lieben Grüßen die ratlose Smari

Liebe Smari,

Ja, man könnte es indirekt "Wirkungsbereich" nennen. Rider Wait ist sehr christlich orientiert und hat auf den kleinen Zahlen-Arkanen sogar Menschen abgebildet, was anderswo verpöhnt ist.
Im Tempel des Golden Dawn sollte jeder Adept sich vorgegebene Tarotkarten abmahlen, um den Hintergrund besser zu verstehen. Wenn wir alle soviel Zeit hätten, würden wir uns wohl jeder ein eigenes Tarot kreieren, aber wer hat das...!
Zu Crowley bin ich persönlich eher skeptisch eingestellt, gerade was seine Karten angehen. Er hat sie damals in Auftrag gegeben, seine Freundin sollte sie malen, sie tat es mit der Vorraussetzung an Crowley, daß er zu dieser Zeit keine magischen Operationen tun dürfte. Aber wer Crowley kennt, ...,
naja, ebenso könnte man diesbezüglich auch das Tarot von Giger nennen, um einige eher dunkle Seiten zu erwähnen.
Meine Freundin hat ein wunderschönes Tarot (ich glaube das mit den weisen Frauen), beinhaltet Indianer und Tätigkeiten.
Ich selber nehme momentan das Golden Dawn-Set, weil es so klar ist. Das Crowley-Tarot hat sich irgendwann selbständig gemacht, so daß es keine vernünftigen Aussagen mehr hatte, dann habe ich es vernichtet.
Gerne hätte ich auch das Tarot mit den Runen zum Experimentieren, bin aber eigentlich mit den selstgemachten Runensteinen noch am Glücklichsten.
Ausserdem habe ich das französische Tarotset von Mlle Lenormand, was wirklich komplett anders ist als die anderen, die meisst nach dem kabbalistischen Lebensbaum aufgebaut sind.
Auch zu verschiedenen Zwecken verwende ich andere Sets, das heisst also, suche Deine Karten, und ich glaube nicht, daß Du mit Raider Wait etwas anfangen kannst. Crowley ist für den Einstieg zum Beispiel ganz okay.


Alles Liebe,
Vera


zurück   Beitrag ist archiviert


Diskussionsverlauf: