logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
1 gesamt
Hexenforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Ressort: Hexen Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

(BETA) Links zu Beiträgen, Artikeln, Ressorts und Webseiten, die zu diesem Beitrag passen könnten (Alle bisher vermerkten Stichwörter und URLs):
Handlesen: Die Kunst des Handlesens (*)
re: Wünsche..
Ensman * schrieb am 3. Februar 2010 um 13:05 Uhr (633x gelesen):

Hallo,

eine gute Frage. Kann man nicht so einfach beantworten. Ich glaube ja auch irgendwie an das Wünschen, aber auch an das Schicksal. Da könnte man auf die Idee kommen zu sagen: Was des einen Wunsch, des anderen Schicksal. Letztlich ergibt man sich auch seinem Schicksal, wenn man richtig wünscht, man weiß ja, dass man es nicht in der Hand hat, also richtet man seinen Wunsch an das Schicksal, Universum oder wohin auch immer und lässt es auf sich zukommen, anders als beim wollen.

Allgemein denke ich, dass das Schicksal von den Wünschen geformt wird und dann tritt dieses Problem auf. Was dabei rauskommt wenn ganz viele unterschiedliche Wünsche ungesteuert aufeinanderprallen sieht man tagtäglich...:)

Jedenfalls macht man einen "Wunschkanal" auf und gleichzeitig baut man damit einen "Schicksalsweg" das sollte man dabei bedenken.

Was sich manche so den lieben langen Tag alles wünschen...

ich, einen schönen Tag jedenfalls :)

zurück   Beitrag ist archiviert


Diskussionsverlauf: