logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
3 gesamt
Hexenforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Ressort: Hexen Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

(BETA) Links zu Beiträgen, Artikeln, Ressorts und Webseiten, die zu diesem Beitrag passen könnten (Alle bisher vermerkten Stichwörter und URLs):
Magie: Magie-Ressort Magie: Ausbildung zum Zauberer (wiki) Reiki: Reiki (wiki)
re: Grundmechanik
Kraja * schrieb am 23. November 2010 um 3:20 Uhr (642x gelesen):

Hi,

also meiner Meinung nach verhält es sich genau so, wie du es schreibst.

Demnach gibt es einige Grundgesetze (die ich in meinem Sprachgebrauch lieber als energetische Gesetze beschreibe; spielt aber keine Rolle - mann kann es auch Gabel oder Radio nennen), die zu entdecken ziemlich spannend ist.

Ich persönlich suche nach diesen Gesetzen, indem ich nach Gemeinsamkeiten in Ausführung und Ergebnis verschiedener Rituale Ausschau halte. Dabei ziehe ich alles in Betracht, was irgendwie meinen Weg kreuzt. Also nicht nur Magie, Reiki, Voodoo usw., sondern auch die Geschäftswelt, die Medien, Wissenschaft und vieles Weitere.
Wenn man die Sinne offen hält, kann man Einiges über diese Gesetze lernen, auch wie man sie gezielt für bestimmte Ziele einsetzen kann; wobei die Formen der Ausführung sich unterscheiden können.

Eines meiner liebsten Beispiele ist das Intendieren. In der Magie kann mann Rituale durchführen, wie Beschwörungen. Man kann Amulette und Talismane herstellen. In den Medien wird die Überflutung der Sinne und das unterbewusste Wahrnehmen ausgenutzt, um eine Intention in einer Menschenmenge zu verbreiten (meist um Produkte an den Mann zu bringen), Geschäftsmenschen intendieren, indem sie sich ihre Ziele aufschreiben und dabei in allen Einzelheiten ausmalen, während religiöse Menschen beten, zu wem auch immer.

So scheint es tatsächlich für verschiedene "Grundmechaniken" zu geben. Wie man diese allerdings in die Tat umsetzt, muss man selbst entscheiden. Wenn man eine Idee hat, wie man etwas machen kannst, sollte man sich selbst fragen, ob diese Idee ein Weg mit Herz ist.
Gestern habe ich eine genial einfache Methode kennengelernt, sich das zu fragen: man nimmt sich außerhalb der Arbeitszeit etwas Zeit. Entspannt sich gemütlich. Nun denkt man an den Weg, der einem in den Sinn gekommen ist. Wenn man sich den Weg mindestens zehn Minuten lang in allen Einzelheiten vorstellen kann, ohne dass irgendwas dazwischen kommt (wie Toilette, plötzlicher Durst, Nachbar macht Lärm, es klingelt - oder was sonst noch die Konzentration stören kann), dann ist es der richtige Weg. Ansonsten wäre es wohl besser einen anderen Weg zu wählen.
(Diese Methode ist nur ein Vorschlag, hab es noch nicht testen können, da ich sie erst 5 1/2 Stunden kenne.)

Ich hoffe, auch ich konnte dir etwas bei der Beantwortung deiner Frage helfen.

LG
Kraja

zurück   Beitrag ist archiviert


Diskussionsverlauf: