logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
3 gesamt
OBE-Forum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Ressort: Astralreisen Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

(BETA) Links zu Beiträgen, Artikeln, Ressorts und Webseiten, die zu diesem Beitrag passen könnten (Alle bisher vermerkten Stichwörter und URLs):
OBE: Astralebenen (*) Astralwandern: Astrale Welten Lebenslust (hp) Astralwandern: Seltsame Erlebnisse (hp) Astralebene: Astralvampir (wiki) Astralebene: Budaliget (wiki) Astrologie: Kasandra Tarot Astrologie: I Ching Horoskop: Das Horoskop (*) Horoskop: Keltisches Baumhoroskop Horoskop: Astrologische Forschung (hp) Bewusstsein: Geheimnis des Bewußtseins Bewusstsein: Bewusstsein&Materie (wiki)
Neue OBE
Astro schrieb am 3. März 2009 um 13:19 Uhr (762x gelesen):

Dieser Thread ist die Fortsetzung von "Neue Technik".

Meine induzierte OBE am heutigen morgen:

Ich liege auf der Seite und ich habe schon bereit vorher in Form von lediglichen akustischen Wahrnehmungen und kurzen Vibrationen in meinem Kopf das Gefühl, dass sich gleich etwas tun wird. Kurze Zeit später taucht mein Bewusstsein ab und es stellt sich dass berüchtigte Schwellengefühl ein mit einer leichten visuellen Wahrnehmung. Diesen Zustand würden die meisten vielleicht Vibrationen nennen. Wenn man diesen Zustand erreicht, ist die Angstschwelle am größten. Diese gilt es zu überwinden will man in eine OBE ernsthaft übergleiten. Da mir dieser Zustand bekannt war empfand ich keine Angst und versuchte hingegen durch eigenes dazutun noch schneller in den zweiten Zustand hinüberzugehen. Dies gelang mir auch. Ich liege also weiterhin in meinem Bett, jedoch plötzlich im OBE-Zustand. (wenn man es so nennen will, Monroe würde es in seinen neuen Schriften eher als Phasenverschobenes Bewusstsein bezeichnen aber nun gut)
Ich öffne meine Augen die sehr schwer sind und erkenne mein Zimmer, so als würde man die Augen leicht zusammenkneifen. Desweiteren erkenne ich meine Beine und meine Füße die genauso aussehen wie meine physischen. Jedoch kann ich sie mit völliger Leichtigkeit in der Luft herumbaumeln lassen ohne jegliche Anstrengung. So als würde ein Energiefeld meine Beine in der Luft tragen. Dann schließe ich die Augen wie und versuchte zu schweben, was mir ansatzweise gelingt. Ich schwebe zu einem Ort in meinem Zimmer, öffne die Augen und liege auf einmal wieder in meinem Bett. Ein seltsames Gefühl. Weiterhin im zweiten Zustand, stehe ich auf und laufe um mein Bett herum. Das gehen fällt mir sehr schwer, so als würde ich durch Honig gehen. Meine Augen sind während dessen wieder geöffnet, die Wahrnehmung ist wie eben beschrieben. Schließlich bringt mich ein regelmäßiges Geräusch welches in mir eine kleine Angstreaktion auslöst wieder dazu mich ins Bett zu legen und in den normalen Zustand zurückzukehren.

Lieben Gruß
Astro


zurück   Beitrag ist archiviert


Diskussionsverlauf: