logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
3 gesamt
Hauptforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

(BETA) Links zu Beiträgen, Artikeln, Ressorts und Webseiten, die zu diesem Beitrag passen könnten (Alle bisher vermerkten Stichwörter und URLs):
Empath: Empath (wiki) Empath: Empathie (wiki) Test: Regeln für Experimente (wiki)
Die Wahrheit tut weh
Traeumer * schrieb am 6. Juni 2016 um 18:33 Uhr (360x gelesen):

huhu

Verallgemeinerung würde ich es nicht nennen, ich würde es eher eine allgemeine Wahrheit nennen. Ich muss hier keinen überzeugen (fürs Ego unbequem und es tut Weh, da das negative ja auf einmal aufs Ego selbst zurück fällt, klar), aber hier das was euch erwartet, wenn ihr es versteht:

Ich bin in meinem Leben oft verletzt wurden, musste wie ich eben bin immer wieder dran denken und habe darauf mit innerlichen Haß, Wut und Zorn reagiert (Ich konnte mich vor lauter Wut, nichtmal mehr Konzentrieren), jetzt ist alles weggewischt, ich bin denen die mich verletzen weder wütend noch haße ich sie (Ich habe ihnen vergeben, zum ersten mal in meinem ganzen Leben). Im gegenteil ich habe eher Mitgefühl mit ihnen und würde sie vielleicht nur noch anlächeln bei ihrem versuch mich zu verletzen, weil ich weiß sie gingen nicht auf mich, sondern auf sich selbst los.

Als Beispiel, es ist warm draußen, ihr lauft mit Jacke rum. Eine Frau sagt zu euch in barschem Ton, wie kann man nur bei dem Wetter mit Jacke rumlaufen. Sie sieht nicht euch mit Jacke, sondern sich selbst. Ihr müsste euch das so
vorstellen, als wenn sie sich klonen würde und sich vor, in euch setzen würde. Sie würde bei dem Wetter nie mit Jacke rumlaufen und würde sich selbst somit mit Jacke auch nicht akzeptieren. Aus eigener inakzeptanz, selbsthaß oder wie auch immer, sagt sie dann zu "euch" sozusagen SICH was sie in dem Fall zu sich gesagt hätte, nämlich den Satz.

Das ist mir vorhin passiert. Früher wäre ich den ganzen Tag drauf rumgeritten und hätte mich tierrisch aufgeregt (Mein armes Herz ;)), heute dachte ich die "arme" Frau reagiert so auf sich selbst nur weil sie dem bei dem Wetter eine
Jacke trägt und was war?
Ich habe mich noch etwas aufgeregt (nur kurz nicht den ganzen verdammten Tag, im vergleich zu sonst ca. nur 30%), aber ich habe die Erkenntniss ja auch noch nicht lange und sie muss erstmal wirken, gelebt und verstanden werden.

Ich denke ich habe es nochmal genauer erklärt und hoffe es kommt besser an. Euer Ego mag sich wehren, weil ist ja auch unschön und tut weh, wenn das ganze negative aufeinmal auf ein zurückfällt. Aber es LOHNT sich...dafür gibt's Verständnis, Liebe, Mitgefühl und es ist gut fürs Herz (bei mir auf jeden *g*). Außerdem ist man weniger verletzbar und angreifbar..zwar nicht unverwundbar, aber immerhin.

Danke noch für den Link unten, ich fands sehr interessant, es bestätigt meinen Glauben nur noch.

Lg von dem Träumer

zurück


Diskussionsverlauf: