logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
0 gesamt
Heilerforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

(BETA) Links zu Beiträgen, Artikeln, Ressorts und Webseiten, die zu diesem Beitrag passen könnten (Alle bisher vermerkten Stichwörter und URLs):
Medizin: Bach-Blütentherapien Bachblüten: Bach-Blütentherapie (wiki) Bewusstsein: Geheimnis des Bewußtseins Energie: Bewusstsein&Materie (wiki) Energie: Energievampir (wiki) Energie: Batterie von Bagdad (wiki) Geister: Geister (ressort) Geister: Geisterhafte Gesichter (hp) Geister: Spuk (wiki)
re: Quantencode
feron * schrieb am 8. September 2013 um 17:11 Uhr (857x gelesen):

Quantencode ist in der Frage ein unglücklich gewählter Begriff, Quantentheorie wäre besser. Der Quantencode sollte sich über den gesamten Kosmos erstrecken. Dieser Code wäre für mich mit der Weltformel gleichzusetzen. Ist noch nicht bekannt.
Die Quantentheorie ändert die Sichtweise auf diese Welt. Sie verbindet die spirituelle(n) Welt mit unserer (alten) Physik "Welt".
Schon alle großen mystischen Traditionen waren und sind sich sicher, daß der Geist überall existiert und keine Begrenzung hat. In der Quantentheorie wird kein Unterschied zwischen belebt und unbelebt gemacht, alles wird als ein Ganzes gesehen, die lebende Materie ist in die tote eingebunden. Um dies zu beschreiben ist ein Quantencode, der sich über den gesamten Kosmos erstreckt, notwendig.
Die alte Physik stützt sich auf ihre Empirie und sollte sich eingestehen, was besonders in der Medizin fatal ist, völlig ahnungslos zu sein.
Hier wird lediglich an der Oberfläche gekratzt. Die Symptome werden wahrgenommen und ihre Wirkungen registriert, die Einheit von Chemie, Biologie,Physik und ... wird schon erkannt, aber dabei bleibt es auch.
Die kausalen Zusammenhänge werden kaum erkannt. Die Kabbala beschreibt in der <Sprache der Zweige die belebte und unbelebte Welt. Man spricht hier man von der "Wirklichkeit". Sie umschließt wie ein Netz alle Wissenschaften und bildet nur zusammen ein ganzes.
Viele alte Traditionen wussten schon seit alters-her um die universellen Gesetze des Lebens.(Hermetik-Kybalion)
Was hat man davon ?
neues Bewusstsein muss entwickelt werden, Emotionen können Materie innen und aussen beeinflussen, PSI Phänomene sind Realität, ... . Die Erkenntnis, alle Wesen brauchen ständige Energiezufuhr, schwarze Materie und dunkle Energie im Mikrokosmos erkannt(Atom+Leere), also auch im Makrokosmos, eine weltliche Antwort-warum wir geistige Wesen sind - Energie und Informationen
Es kann sein, was nicht sein darf



zurück


Diskussionsverlauf: