logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
8 gesamt
Hexenforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Ressort: Hexen Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

Winter
Blaze * schrieb am 30. Oktober 2012 um 11:38 Uhr (825x gelesen):

Ich habe da einen interessanten Beitrag auf FB von "Firne Sitte in Deutschland" gefunden, den ich euch nicht vorenthalten möchte:

Mit dem heutigen Vollmond beginnen die Winternächte. Über die Festlichkeiten zu Beginn des Winters wird sowohl in den Nord- als auch in den Westgermanischen Überlieferungen seit Alters her berichtet. Das Besondere hierbei ist, dass sowohl im zwei- als auch im dreigeteilten Jahreskreis der Winterbeginn in den zehnten Lunarmonat, d.h. den Weinmond, wie der Oktober früher bezeichet wurde, fällt. Die vier Monate der Winterzeit sind durch Rausch- und Völlereifeste gekennzeichnet. Das Fest der Winternacht wurde nach Beda am Vollmond des Weinmondes begangen. Dort heißt der Monat bzw. das Fest Winterfylleth, was Wintervollmond bedeutet. In den skandinavischen Quellen wird das Fest als Vetrnóttablót (Winternachtsbloz) bezeichnet. Es gibt auch viele Hinweise im Brauchtum, die auf ein Vollmondfest weisen. Im deutschsprachigen Raum sind es vor allem ausgehöhlte und mit Kerzen bestückte Futter- oder Zuckerrüben, neuerdings auch Kürbisse, die als "Rubeböhz" oder "Moo" bezeichnet werden und den Vollmond versinnbildlichen sollen.

Gruß
Blaze

zurück


Diskussionsverlauf: