logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
4 gesamt
Literaturforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Literaturresort Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

Mitch Albom - Ein Tag mit Dir
Pucci * schrieb am 19. September 2011 um 20:04 Uhr (879x gelesen):

Ich hab mal wieder aus Langeweile ein Buch aus der Krabbelkiste bei Woolworth gezogen. Reduziert. Nur 2 Euro hat es gekostet.

Aber es wäre auch die regulären 7,95 Euro wert gewesen. Denn ein so schönes Buch hatte ich schon lange nicht mehr zwischen den Fingern. Innerhalb von zwei Tagen habe ich es quasi verschlungen. Und es war zum heulen schön. Das Ende sehr überraschend. In einem unglaublich schönen Stil geschrieben.

Ich hatte die Wahl zwischen Albom und Michael Moore's Verschwörungstheoriesachbuch "Stupid White Man" (dass ich um ehrlich zu sein auch noch nie gelesen habe). Und ich bin wirklich froh, dass der Zufall (ich habe Ene-Mene-Muh ausgezählt) mir den Albom in die Hände gespielt hat.

Hier eine Kurzbeschreibung des Buches:

Chick Benetto hat alles verloren, woran sein Herz hing. In einem Moment tiefster Verzweiflung stürzt er sich von einem alten Wasserturm in die Tiefe. Doch wie durch ein Wunder überlebt er – und traut seinen Augen nicht, als er seiner verstorbenen Mutter Posey gegenübersteht. Einen Tag gewährt das Schicksal den beiden, einen Tag, um all das nachzuholen, was sie ein Leben lang versäumt haben. Und Chick begreift nicht nur, was seine Mutter aus Liebe zu ihm alles auf sich genommen hat, es gelingt ihm auch, Frieden zu schließen mit sich und seiner Vergangenheit.

zurück


Diskussionsverlauf: