logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
4 gesamt
Literaturforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Literaturresort Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

Mark Haddon - Supergute Tage
Pucci * schrieb am 1. Januar 2012 um 19:44 Uhr (759x gelesen):

...oder die sonderbare Welt des Christopher Boone.


Christopher ist 15. Und Christopher ist Autist. Als eines Tages der Pudel der Nachbarin einem Mord zum Opfer fällt versucht Christopher den Fall zu lösen.

Kein esoterisches Buch. Aber auf jeden Fall ein philosophisches.

"Wenn das Universum eines Tages nicht mehr weiter explodiert, werden die Sterne allmählich langsamer - wie ein Ball den man in die Luft geworfen hat -, und irgendwann kommen sie zum Stillstand und fallen wieder zum Mittelpunkt des Universums zurück. Nichts kann uns mehr daran hindern alle Sterne der Welt zu erblicken, weil sie auf uns zukommen, immer schneller und schneller, und dann wissen wir, dass das Ende der Welt bevorsteht, denn wenn wir dann nachts zum Himmel emporblicken, gibt es keine Dunkelheit mehr, nur noch das gleißende Licht der Billionen und Aberbillionen von Sternen, die alle auf uns zufallen."

zurück


Diskussionsverlauf: