logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
2 gesamt
Traumdeuterforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Traumdeutung Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

(BETA) Links zu Beiträgen, Artikeln, Ressorts und Webseiten, die zu diesem Beitrag passen könnten (Alle bisher vermerkten Stichwörter und URLs):
Test: Regeln für Experimente (wiki)
re: Traum Wurmloch/Federkleid
WildeWurst * schrieb am 24. Juni 2014 um 23:42 Uhr (448x gelesen):

Ahoi!

> Hallo liebe Trauminteressierte, hier mein wohl etwas ungewöhnlicher Traum, den ich letzte Nacht empfing:

Was meinst du mit empfangen? Wer hat ihn dir denn gesendet?

Was deinen Traum angeht... ich lasse mal meinen Assoziationen freien Lauf. Es hängt mit dem natürlichen Lauf der Dinge zusammen. Die Äpfel kommen eigentlich "von alleine" zu ihren Würmern und tote, gerupfte Hühner können durch das Annähen von Federn nicht wieder zum Leben erweckt werden. Das Thema Vergänglichkeit und der Lauf der Zeit kommen in deinem Traum zum Ausdruck. Würmer zerfressen den Apfel und machen ihn ungeniessbar, die Hühner sind tot und das Annähen der Federn durch den Manischen erscheint wie der verzweifelte Versuch, sie wieder zum Leben zu erwecken.

Es geht auch um Entscheidungen und Alternativen (Kreuzung), aber auch um Erstarren und untätig sein. Es geht um Beschränkungen im Denken (niedrige Decke). Um den Manischen der in dir wohnt (was treibt ihn an, das zu tun, was er tut?), aber auch um etwas unbekanntes, (noch?) nicht greifbares in dir.

Das waren meine paar Cent zum Thema. Vielleicht war ja etwas für dich dabei.

Viele Grüße,
WW


zurück


Diskussionsverlauf: