logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
11 gesamt
Hauptforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

(BETA) Links zu Beiträgen, Artikeln, Ressorts und Webseiten, die zu diesem Beitrag passen könnten (Alle bisher vermerkten Stichwörter und URLs):
Satan: Satanismus Satan: Astralvampir (wiki)
Böse, böse, böse...
Der Narr schrieb am 18. Juli 2002 um 7:05 Uhr (420x gelesen):

****************************************************************...Ich habe den Bericht nicht gesehen, aber nach so viel zeit disziplinierten Schweigens kann ich mir aber heute nicht verkneifen hier zu sagen:Satanisten sind ein Haufen Untoter ´Jahrtausendpenner:Gruß nach England, zur Quelle...ich mußte nach Jahren mal diesen Kommentar loslassen,ansonsten lass ich euch weiterhin in Ruh!Chtristina Logemann;Schamanin;Deutschland.

Liebe Christina,
euphemistisch irgendwelche abstrahierend abgefaßten Beleidigungen in den Wind zu gröhlen ist für mich ein Zeichen von Unreife und so ganz und gar unschamanisch.:o) Die unter der Überschrift zusammengefaßte Subkultur "Satanismus" umfaßt in größtem Anteil Menschen, die mit dem Satanismus nicht mehr zu tun haben, als Du mit dem Schamanismus. Deswegen sind sie keine schlechten Menschen. Also würde ich es vorziehen, sachlichzu bleiben.

In unserer heutigen Gesellschaft wird eben alles konsumiert, so auch Satanismus, Schamanismus, Trauer...
Ich finde das sehr verwerflich und frage mich, was unsere übersättigten Gesellschaften sich einmal ausdenken werden zu konsumieren, wenn sie bereits alles um sich herum kaputtkonsumiert haben. Da kann es einem Angst und Bange werden.
Der Narr




zurück   Beitrag ist archiviert


Diskussionsverlauf: