logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
11 gesamt
Hauptforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

(BETA) Links zu Beiträgen, Artikeln, Ressorts und Webseiten, die zu diesem Beitrag passen könnten (Alle bisher vermerkten Stichwörter und URLs):
OBE: Astralebenen (*) Astralwandern: Astrale Welten Lebenslust (hp) Astralwandern: Seltsame Erlebnisse (hp) Astralebene: Astralvampir (wiki) Astralebene: Budaliget (wiki)
Re: Trauminhalt bewusst erzeugen --> luzides träumen?
katzenhai2 schrieb am 31. Juli 2002 um 0:35 Uhr (413x gelesen):

Also ich kann in meinen Träumen durch Wände gehen und auch im Raum schweben, beliebig lange ohne Probleme. Mußte ich natürlich erst alles (unbewußt) lernen.
Ich bin mir in diesen Träumen allerdings nicht bewußt, daß ich Träume, also diese Sachen sind einfach so übergegangen in meine Träume, ich habe mich praktisch selbst befreit von den natürlichen Begrenzungen meines Körper.
Ich weiß nicht, dies ist automatisch geschehen, ich habe irgendwann einfach mal so geträunmt, ich könnte durch Wände und Türen gehen, dann hab ich dies so alle paar mal im Monat geträumt und mit jedem Traum unbewußt dazugelernt, bis ich es nun perfekt beherrsche.
Wenn ich verfolgt werden, gehe ich einfach durch eine Wand oder Tür oder schwebe nach oben und entziehe mich so den Problemen, denn Probleme schafft man sich immer nur selbst!!
Ich würde vorschlagen, daß Du "MasterOfPuppets" Dir am Tage einfach mal vornimmst, von diesen Dingen zu Träumen. Das funktioniert nicht sofort, es liegt eben an Deiner inneren Einstellung, an Deinem Glauben und an Deinen Wünschen.
Und auch daran, wie Du mit Alltagssituationen zurechtkommst und wie Du mit ihnen umgehst.
-----------
> these :
> flugträume sind interpretationen des schwebegefühls,die der ätherkörper deinem gehirn vermittelt, wenn er deinen körper,so wie du ihn kennst, verlässt.
> aus diesen flugträumen ist es für geübte relativ leicht, eine OBE herbeizuführen(angeblich). warum ich dir das schreibe ? allein dadurch dass du dich mit deinen träumen befasst und was dahintersteckt, kann es sein dass du einmal im traum merkst : hey das ist ja ein traum, toll jetzt mach ich alles was ich will, so ging mir es jedenfalls. ich habe anfangs nur traumsymbole gedeutet, das wurde mir aber irgendwann zu langweilig, da habe ich gemerkt dass ich ab und zu schon beeindruckend bewusst handeln kann. traumtagebuch, wie masterofpuppet sagt, ist da eine gute idee, dadurch dass du es aufschreibst, wird alles ein stück "realer".
> viel glück


zurück   Beitrag ist archiviert


Diskussionsverlauf: