logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
23 gesamt
Hauptforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

(BETA) Links zu Beiträgen, Artikeln, Ressorts und Webseiten, die zu diesem Beitrag passen könnten (Alle bisher vermerkten Stichwörter und URLs):
Area51: Geheimnisumwitterte AREA 51 Area51: Alien (wiki) Area51: Area 51 (wiki) Area51: Ausserirdische (wiki) Area51: Außerirdische Lebensform (wiki)
Mein Wellensittich hat Blähungen
Fritzchen schrieb am 7. August 2002 um 1:45 Uhr (631x gelesen):

Hallo,
auf freundlichen Hinweis des hochverehrten Herrn Taus habe ich mich entschlossen, das Thema Pyramide noch einmal in diesem Forum anzuschneiden (die Überschrift erschien mir nur aus Promo-Aspekten günstiger).
Nun mag sich so mancher fragen: "ich habe mich schon sehr viel mit den pyramiden beschäftigt und bin zu dem schluss gekommen, dass noch unklarheiten über bestimmte details des baues herrschen, aber nicht sooo gewaltige. mir ist unklar, was dieses thema in einem paranormal-forum zu suchen hat. solltest du das nicht besser mit ägyptologen und architekten diskutieren?"
Das ist ein guter Einwand!
Dazu folgende Geschichte:
Als 1959 der technische Ingenieur ins Prager Patentamt kommt, bringt er eine geheimnisvolle, im deutschsprachigen Raum, Erfindung mit. Er kommt mit einer Miniaturpyramide und einer unglaublichen Behauptung. Wenn man stumpfe Klingen in sie hineinlegt, werden sie wieder spitz und scharf. Es ist die Wahrheit. Die Idee kam ihm als er die Pyramiden von Gizeh besuchte. Im fiel auf, dass Wüstentiere, die dort verendeten, nicht verwesten. Darum baute er eine Miniaturpyramide nach. Die Wirkung war verblüffend. Noch heute weiß man nicht wie das passieren kann. Man vermutet, dass von der Pyramidenform selbst Kraft ausgeht.
Wer die Theorie selbst überprüfen möchte kann es mit der folgenden Anleitung selbst ausprobieren:
Die vier Seiten müssen ein Längenverhältnis von 15,7 zu 14,94 haben. Die Maßeinheit selber ist egal. Wichtig sind nur die Längenverhältnisse. Die Höhe muss genau 10 Einheiten betragen. Man befestigt die Seiten mit Klebestreifen aneinander. Dann wird die Pyramide so aufgestellt, dass die Seiten zum magnetischen Nord- und Südpol beziehungsweise Osten und Westen zeigen. In die Mitte der Pyramide stellt man einen Ständer, der genau 3,33 Einheiten hoch ist. Dann legt man die eine stumpfe Rasierklinge so, dass die Scheiden nach Osten und Westen zeigen. Elektrische Geräte müssen ferngehalten werden.
Fertig!
Man kann in der Pyramide auch kurzlebige Lebensmittel wie Milch dort lagern. Das ist allerdings weit nicht so effektiv!
(Quelle: Unglaublich aber wahr! DAS BESTE-Verlag)
Also, handelt es sich hierbei nicht um ein überprüfbares, allerdings noch nicht erklärbares Phänomen?
Ist dieses Beispiel nich vielleicht in diesem Forum angebracht, weil viele hier Beweise für (noch) unerklärliche Dinge suchen?
Ich sage: Das passt schon!
Auch die übrigen Eigenschaften der Pyramide sind absolut erstaunlich.
Um die ganze Sache zu komplettieren, stelle ich jetzt einfach mal die Frage nach der Herkunft der Pyramide (besonders die von Gizeh) und behaupte dazu noch, die sind von Aliens gebaut.
Gruß vom lieben Fritzchen


zurück   Beitrag ist archiviert


Diskussionsverlauf: