logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
8 gesamt
Hauptforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

Re: Brauche dringend Hilfe, geht um meinen Sohn ( 5 Jahre)
Stephan schrieb am 10. August 2002 um 13:31 Uhr (404x gelesen):

> Hallo Stephan!
> > habe schon mal vor ein paar Monaten wegen Problemen die ich habe gepostet. Daraufhin sagte man mir hier, ich würde "medial" ! Nun hat sich seit dem einiges ereignet.
> > Meine Wahrnehmungen haben sich verstärkt, ich habe damals nur gutes und böses gespürt was sich auf unser Haus zubewegt. Dann wurde mir irgendwann klar, das da ein Kind im Spiel war (ein totes Kind), erfahren habe ich dann, das in dem Haus wo wir bisvor kurzem gewohnt haben, früher mal ein Kinderheim war wo 3 Kinder von der damaligen leitung getötet wurden. Ich spürte (wohl an der Stelle des Todes" einiges an Emotionen. Wir sind mittlerweile dort ausgezogen und in ein anderes Haus.
> Nachdem,was Du schilderst,bist Du wohl medial.
> http://www.jenseits-de.com/g/forums/wwteil1/
> Unter der Url findest Du ca. in der Mitte viele Infos dazu.
> > Mein Sohn (4 Jahre) war und ist nur jedes zweite Wochenende bei mir zu Besuch (Bin geschieden, jetzt aber wieder neu verheiratet)!
> > Heute abend alser ins Bett sollte ist er kurz eingeschlafen und dannnach ein paar Minuten weinend aufgewacht. Er hat mir dann erzählt, das er geträumt hätte, das die "alte Frau" und der Junge welche die Kinder immer in den Wald holen dagewesen wären ! Nun weiß ich, das die Kinder die damals ermordet wurden von einer Frau ermordet wurden, und ich spürte ja auch die Anwesenheit eines Kindes. Diese Empfindungen haben sich zum Auszug aus dem Haus aus dem haus (Bei den Aufräumarbeiten) noch verstärkt, auch wurde ich "körperlich" attackiert.
> Da Du nicht weisst,wie die Kinder ums leben kamen,kann es sich hier um einen Alptraum Deines Sohnes handeln.Kinder gehen normalerweise sehr schnell ins Licht und ich kenne keinen Fall,wo ein Kind im GG war.
> Ich halte es für unwahrscheinlich,dass es sich hier um Kinder handelt,wohl eher die Frau,die die Kinder tötete.
*Ich weiß wie die Kinder ums leben kamen und dies nicht von meinem Sohn sondern von Nachbarn !

> > Nun gehe ich also davaon aus, das mein Sohn schon in seinem jungen Alter dieses alles empfindet und es für ihn Realität ist. Was sich bei mir seit meiner Kindheit aufgebaut hat, scheint bei Ihm jetzt schon weiter entwickelt als bei mir. Zudem wenn er bei uns im alten Haus war, sprach er anscheinend wenn er alleine war mit sich selber. Nun glaube ich aber, das er gar nicht mit sich sprach.
> Kinder sind ALLE sehr empfindsam und viele sind medial.
*mag sein , nur wieviele kennst du die mit den Kindern gespielt und geredet haben ?
> > Nun denke ich ist es an der zeit absolut seriöse Hilfe zu suchen. zudem habe ich nun auch eine 5 Wochen alte Tochter.
> > Dazu bin ich im Internet auf das Institut für Grenzgebiete der Psychologie und Psychohygiene,Freiburg i.Br. gestoßen. Kennt einer dieses oder gibt es andere absolut seriöse Anlaufstellen ????
> Ich würde nicht gleich in Panik geraten,das ist normal,dass Kinder "Selbstgespräche" führen.Wichtig ist,dass Du Deinem Sohn erklärst,dass er keine Angst haben braucht.Und gegen Medialität gibt es kein Mittel,er ist noch sehr jung und mit der Pupertät könnte die Medialität wieder verschwinden oder aber er baut sie aus.Und bedenke,dass es der Plan Deines Sohnes ist.Mein Sohn ist 7 und sieht Dinge,wo wir Erwachsenen nur von Träumen,aber gerade Kinder können sehr schnell lernen,damit umzugehen.
> Was sagt denn eigentlich die Mutter dazu?Und in wie weit ist Sie offen für diese Dinge?
*Sie sgt er spinnt.
> Hier noch eine Url,die Dir vielleicht weiter hilft:
> http://www.jenseits-de.com/g/forums/wwteil2/messages/6547.html
> Ich hoffe,ich konnte Dir ein wenig damit helfen.
> Liebe Grüsse
> Janie


zurück   Beitrag ist archiviert


Diskussionsverlauf: