logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
4 gesamt
Hauptforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

(BETA) Links zu Beiträgen, Artikeln, Ressorts und Webseiten, die zu diesem Beitrag passen könnten (Alle bisher vermerkten Stichwörter und URLs):
OBE: Astralebenen (*) Astralwandern: Astrale Welten Lebenslust (hp) Astralwandern: Seltsame Erlebnisse (hp) Astralebene: Astralvampir (wiki) Astralebene: Budaliget (wiki)
Re: unheimlich
Füchsin schrieb am 18. August 2002 um 2:47 Uhr (468x gelesen):

Menschen haben ein viel größeres Wahrnehmungsspektrum als sie meinen. Du erschreckst ja auch nicht, wenn du über einen Abwasserkanal gehst und es stinkt, oder wenn ein Presslufthammer irren Krach veranstaltet. Du liest auch täglich Nachrichten und gehst trotzdem noch vor die Tür. Bei dir ist diese Wahrnehmungsfähigkeit eben ausgeprägter als bei anderen Menschen, die diese unbewussten Wahrnehmungen abblocken. Du weißt ja, dass auch manche Tierarten besondere Sinne haben. Gedanken und Gefühle anderer Menschen sind hochfrequente (elektromagnetische) Schwingungen. Solche feinen Schwingungen können u.U. von Sensitiven wahrgenommen werden. Solche Schwingungen können wie eine Art Strahlung auch eine zeitlang auf Objekten haften bleiben und wahrgenommen werden - ähnlich wie ein Hund, der eine Fährte aufnimmt, obwohl sein Herrchen schon vor Stunden da vorbeiging.
Telepathie ist solche Gedankenwahrnehmung; Hellsichtigkeit wäre eine Wahrnehmung jenseits von Raum und Zeit; von OBE (out of Body Experience, Körperaustritt) bzw. von Projektion spricht man, wenn man sich geradezu fast körperlich am Ort der Wahrnehmung wähnt. Psychometrie oder Hellfühlen ist die Wahrnehmung von Restschwingungen an Objekten (in Häusern), die sich von einem Gefühl, einer Ahnung bis zu einem inneren Bild verdichten können. Rutengehen hat ebenfalls etwas mit Hellfühlen zu tun - feine elektromagnetische Schwingungen, z.B. von unteriridischen Wasseradern, werden wahrgenommen und als unbewusstes Zucken (=> Rutenausschlag) materialisiert. Wetterfühlige nehmen 1-2 Tage im voraus die ansteigenden negativen Ionen einer nahenden Gewitterfront wahr, die es bereits in der Athmosphäre gibt. Ich kann nur nochmals behaupten, dass sensitive/mediale Wahrnehmungen genauso normal sind wie diee von allen anderen Sinnen, nur werden sie meistens ignoriert, abgeblockt - weil das Ticken einer Uhr oder Autolärm, dass man gar nicht mehr bewusst hört, es eeei denn, man lauscht absichtlich. Genauso wie du es als Information wahrnehmen willst, nachdem du unbewusst entdeckt hast, wie es geht. Sonst würdest du ja nicht hinsehen, hinhören, hinfühlen, lauschen...!
Da aber auch ein Sensitiver selbst Gedanken und Gefühle hat, können diese die Wahrnehmung verzerren. Genauso wie eigene Wünsche oder Phantasien. Es wäre also zu testen, inwieweit (zu wieviel Prozent) diese Wahrnehmungen überhaupt stimmen können. Ein starker Sensitiver erzielt einen hohen Prozentsatz. Die anderen müssen versuchen, dieses ungewollte eigene Zeug auszublenden zu lernen.
Meer und Strand: Das Meer ist das Unbewusste (bzw. die Seele) mit seinen (medialen) Fähigkeiten, die es verleiht; die Erde ist der Körper und der Strand der Ort, wo beide zusammentreffen, die Grenzlinie. Du fürchtest, das Meer nicht bändigen zu können, dass das Meer überschwappt und Zerstörungen anrichtet. Aber das Meer macht sich nur bemerkbar und wird dann ganz ruhig, nicht wahr? Du solltest deiner Seele und deinem Unbewussten ein paar liebevolle Gedanken widmen und diese Fähigkeiten ausbilden und trainieren - aber so, dass der Strand, die Grenzlinie nicht zerstört wird. Das "Wasser" darf nur ganz leicht hin und zurückschwingen, so dass man den größten Nutzen von der Fähigkeit hat. Manchmal muss man kurz in die psychische Welt eintauchen, z.B. in Meditationen oder Visionen, danach muss man aber danach wieder in die Realität zurückkehren. Das solltest du dir als festen Vorsatz vornehmen.


zurück   Beitrag ist archiviert


Diskussionsverlauf: