logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
17 gesamt
Hexenforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Ressort: Hexen Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

(BETA) Links zu Beiträgen, Artikeln, Ressorts und Webseiten, die zu diesem Beitrag passen könnten (Alle bisher vermerkten Stichwörter und URLs):
Energie: Energievampir (wiki) Energie: Batterie von Bagdad (wiki) Energie: Bewusstsein&Materie (wiki) Magie: Magie-Ressort Magie: Ausbildung zum Zauberer (wiki)
Re: um wen?
Anath schrieb am 18. April 2002 um 23:19 Uhr (255x gelesen):

> wohl um die Hälfte derer, die anfragen.

> Ihr wißt schon kennt jemand ein Buch über (schwarze) Magie und sowas alles!!!

> Da mache ich mir schonmal meine Gedanken.

> Gruß
> Thomas

Hallo, Thomas,
natürlich wir hier viel gefragt, und natürlich auch über schwarze Magie, wie auch immer man das definieren möchte. Wenn du dir Gedanken machst - wirst du als einzige Möglichkeit sehen: hier ganz klar und deutlich, nicht verschwommen und andeutungsweise, deine Meinung zu dem Thema kundzutun. Und wenn du persönlich beispielsweise der Ansicht bist, dass gewisse Bücher in deinen Augen gefährlich sind, dann sag das. Aber nur dann, wenn eine entsprechende Anfrage kommt. Von selbst reinsetzen, mit vagen Andeutungen, ohne den Zusammenhang klarzustellen (der dir bewußt ist, aber den Lesern nicht), und dadurch erst aufmerksam machen ist da z.B. der falsche Weg (Kennst du die Geschichte mit dem grünen Krokodil? - Du darfst an alles denken, nur nicht an... genau!).
Wenn du deine Meinung zum Thema klar und verständlich ausgedrückt hast, bist du auch nicht verantwortlich dafür, wenn dann trotzdem jemand das von dir für gefährlich gehaltene Buch liest.
Du bist hier in einem Forum, in dem viele verschiedene Anschauungen aufeinandertreffen, die miteinander diskutieren - du kannst "Angebote" offerieren, ob sie angenommen werden, liegt nicht in deiner Macht. Änder das, was du ändern kannst, es gibt auch Dinge, die du nicht ändern kannst - lern, das eine vom anderen zu unterscheiden. Und Sorgen machen um Dinge, die du nicht ändern kannst, ist vergeudete Energie, die man anderweitig vielleicht besser einsetzen kann...
liebe Grüße, Anath


zurück   Beitrag ist archiviert


Diskussionsverlauf: