logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
7 gesamt
Hexenforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Ressort: Hexen Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

(BETA) Links zu Beiträgen, Artikeln, Ressorts und Webseiten, die zu diesem Beitrag passen könnten (Alle bisher vermerkten Stichwörter und URLs):
Heilen: Reiki (wiki)
Arbeit,Garten,Kräuter und gaanz wenig Zeit!
Arachne schrieb am 26. April 2002 um 17:32 Uhr (506x gelesen):

Hallo Freunde,es gibt mich noch!
Aber,die Freiluftsaison hat begonnen.Und das heißt für mich:Garten,Garten,Garten!
So ein Naturgarten macht nun mal mehr Arbeit als ein Chemisch Gereinigter.Außerdem hat für mich olle Kräuterhexe auch die Sammelsaison in Wald und Flur wieder begonnen.
Damit zum nächsten Thema.In einem älteren Posting wurde auch Bärlauch als Würzkraut genannt.Das ist auch richtig.Es ist eines der besten Würzkräuter die ich kenne.Aber,Kräuterneulinge sollten es nicht ohne einen Kräuterkundigen sammeln.Es besteht die Gefahr es einmal mit Maiglökchen und außerdem mit der Herbstzeitlose zu verwechseln.Maiglöckchen sind "nur" sehr giftig,Herbstzeitlose aber absolut TÖTLICH!!Also ,lieber Bärlauch im Bioladen kaufen.Gibt es getrocknet und auch in Öl eingelegt,als Pesto.
Möchte Euch noch ein Buch empfehlen.
"Kraut und Unkraut zum Kochen und Heilen",von Elisabeth und Karl Hollerbach.Es ist bei IRISANA erschienen und kostet ca.9Euro.Dieses Buch regt an, unsere vom Aussterben bedrohten Wildpflanzen wahrzunehmen und in ihrer möglichen Bedeutung für unsere Ernährung und Gesundheit wieder neu zu entdecken.Die Pflanzen sind exakt beschrieben und durch Zeichnungen veranschaulicht.Außerdem gibt es einen Sammelkalender und ganz viele Rezepte.
So, dass wars erstmal.Bis bald und
Tschüüss
Arachne.

zurück   Beitrag ist archiviert


Diskussionsverlauf: