logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
25 gesamt
Hexenforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Ressort: Hexen Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

(BETA) Links zu Beiträgen, Artikeln, Ressorts und Webseiten, die zu diesem Beitrag passen könnten (Alle bisher vermerkten Stichwörter und URLs):
Hexerei: Hexen-Ressort
Re: Initiation in den Hexenkult
Madeleine schrieb am 12. Mai 2002 um 20:25 Uhr (369x gelesen):

Hallo Altashheth,

Blaze hat grundsätzlich Recht (auch wenn er nicht fähig zu sein scheint, seine Meinung ohne abwertende Kommentare kund zu tun; aber naja, wem's gefällt... ;) ).
Allerdings kommt es meiner Meinung nach auch auf die Richtung Deines Glaubens an. Wenn der eher in Richtung Wicca (die ja bekannterweise relativ strenge Regeln haben was Rang oder Rituale angeht) geht, und du auch vorhast Deinen Glauben unter solchen starren Regeln auszuüben, dann wäre es wohl sinnvoll sich an eben diese auch bei der Initiation zu halten. Vielleicht gibt es dir auch besondere Sicherheit oder du fühlst dich an einem anderen Tag nicht wirklich eingeweiht, eben aufgrund Deiner Unsicherheit.
Wenn Du aber voll dahinter stehst und deinen Glauben nach Deinen eigenen Regeln lebst, dann kannst du das Ganze auch an Weihnachten, dem Geburtstag deiner Freundin oder irgendeinem anderen beliebigen Tag machen. Ich persönlich würde mir aber auch einem Grund für MICH suchen, der diesen Tag rechtfertigt. Ob es nun der hellste Vollmond im Jahr, Dein Geburtstag, der Todestag von Elvis oder einfach nur ein Tag ist an dem Du spürst "heute ist es soweit", - es ist DEINE Weihung, also sollte der Tag für Dich etwas besonderes sein.
Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig weiterhelfen,
B*B

Madeleine

P.S.: Auch wenn manche Leute sagen, eine Weihung wäre überflüssig, lächerlich etc. -lass Dich nicht verunsichern, es ist DEIN GLAUBE !!!




zurück   Beitrag ist archiviert


Diskussionsverlauf: