logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
0 gesamt
OBE-Forum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Ressort: Astralreisen Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

re: Vor Gericht
One schrieb am 12. Juni 2008 um 22:20 Uhr (761x gelesen):

*** mal versuchen

der mann der mir was angetan hat, ist in einer einzelzelle. er ist komplett unkentlich gemacht worden. total eingehüllt mit etwas ähnlichem wie klopapier, als wäre es um ihn gewickelt worden, trotzdem stärker. er schaut mich an, er kann aber nicht wegen der wickelei.

*** Etwas ist isoliert und ohne orientierung unfähig sich zu entfalten. Es steht im Verdacht eine "Störung" verursacht zu haben.

ich habe keine angst, er ist schwach... was hat er mir getan?

*** Du bist dir der "Störung" nicht bewusst oder nimmst sie nicht als solche wahr, oder du nimmst sie nicht ernst obwohl du schon weist das es sie gibt und sie auch schon eingetreten ist.

der richter ist ein zwerg, er ist kleinwüchsig und behindert, ich habe ein chance...was für eine?...ich wache auf...

*** Etwas erscheint dem Urteil das zu fällen ansteht nicht "gewachsen", eine Blockade, Kraftlosigkeit.
Deine Chance?
-Anklage fallen lassen, ein eignes Urteil fällen.
-Den Richter übertölpeln und ihn nach deiner Pfeife tanzen lassen um die Störung zu vergraben.
-Komplett von einem Urteil absehen.

*** Eine mögliche Übersetzung nach meinem Wörterbuch.
nach dem traum war ich 2 tage durcheinander, was bedeutet er wohl? entschlüsseln kann ich ihn nicht selber.
Liebe grüsse

narnja

zurück   Beitrag ist archiviert


Diskussionsverlauf: