logo


Beiträge: 0
(gesamt: 1)

Jetzt online
0 Benutzer
7 gesamt
Traumdeuterforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Traumdeutung Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

Meine Traumerlebnisse

Christian * schrieb am 25. März um 16:28 Uhr (86x gelesen):

Hallo zusammen.

Ich habe jetzt gerade zwar keinen speziellen Traum parat, von dem ich hier vielleicht mal ein wenig detaillierter erzählen könnte, aber ich träume auch des Öfteren mal ziemlich schräge Sachen.

Doch wollte ich an dieser Stelle mal erzählen, daß ich beim Träumen immer wieder feststelle, daß man für das Deuten seiner Träume nicht jedes Detail als Traumsymbol ansehen darf. Denn die Traumsymbole, auf die es für die Deutung wirklich ankommt, machen während des Traumes auf ganz besondere Art und Weise auf sich aufmerksam.

Was die folgenden Traumsymbole laut Traumlexikon jetzt im einzelnen zu bedeuten haben, weiß ich jetzt auch gerade nicht auswendig, jedoch schlage ich immer wieder mal im Traumlexikon nach.

Ich selber träume seit Jahren immer wieder mal, daß mir grundlos ein, oder mehrere Zähne ausfallen. Ich habe es mir daraufhin zur Angewohnheit werden lassen, dann mehr oder minder sofort zum Zahnarzt zu gehen, weil ich festgestellt habe, daß sich dieser Traum in den darauffolgenden Nächten so oft wiederholt, bis ich dann endlich mal meine Zahnärztin aufgesucht habe. Danach läßt mich dieser Traum wieder in Ruhe.

Des Weiteren träume ich viel von Tieren, wie zum Beispiel von handgroßen, giftigen Spinnen, von zwei bis drei Meter langen muskulösen und kräftigen Schlangen, sowie von wildgewordenen und umherwütenden Rinderherden oder Pferdeherden, die austretend auf mich zugerannt kommen und voller Respekt schnaubend vor mir stehen bleiben, mich voller Neugier und mit großer Vorsicht beschnuppern, während ich, auf Grund ihrer wilden Toberei, mir vor lauter Angst schon fast in die Hose mache.

Doch, keines dieser gefährlichen Tiere hat mir jemals in meinen Träumen auch nur ein Haar gekrümmt. Genau das Gegenteil ist der Fall. Sie alle haben mich bislang immer mit großem Respekt behandelt, so wie ich sie auch.

Manchmal träume ich auch von Katzen und weiß dann mittlerweile ganz genau, daß es sich hierbei um einen erotischen Traum handelt.

Und da ich ja gerade bei der Erotik bin, träume ich natürlich auch nicht zuletzt von und mit meiner geistigen Freundin (zusammen), von der ich ja bereits in meinem ersten Thema berichtet habe, das ich, für diejenigen, die mit meiner geistigen Freundin noch nichts anfangen können, unten nochmal versuchen werde, zu verlinken.

..... Später mal mehr zu diesem Thema von mir .....

Mit freundlichen Grüßen

Christian



zurück


Diskussionsverlauf: