logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
4 gesamt
Hexenforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Ressort: Hexen Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

(BETA) Links zu Beiträgen, Artikeln, Ressorts und Webseiten, die zu diesem Beitrag passen könnten (Alle bisher vermerkten Stichwörter und URLs):
Engel: Engel Engel: Budaliget (wiki) Test: Regeln für Experimente (wiki)
re: Hallo sagen
hades * schrieb am 9. März 2015 um 17:04 Uhr (596x gelesen):

Hi KoreFee

Auch ich habe dein ´´Hallo``, erst jetzt gelesen.
Wir kennen uns ja bereits ein bisschen, durch unsere anregenden Konversationen :)

Bei deinem Schreiben, ist mir besonders die Zahl 3, ins Auge gestochen. Was sie bedeutet, weißt du ja noch besser als ich.
Von daher, ist es ja nicht verwunderlich, dass du hoch sensibel bist, dich der Künste bedienst und ein Märchen schreibst, welches wahr wird.

Auch die Engel, Erzengel und Visionen kann ich verstehen.
Mal abgesehen davon, hast du dich ja ohnehin, zu einem sehr sensiblen Beruf, berufen gesehen.
Interessant wäre, ob das bewusst oder unbewusst stattfand. Oder auch, ob es bewusst unbewusst stattfand.

Das Warum der Sensibilität, in ihrer gesamten Komplexität, weiß ich auch nicht. Ich sehe Träume als Geschenke an. Ich glaube, der Weltraum der Seele, ist unendlich. Wenn dem so ist, lernen wir auch nie aus. Ich finde das schön, denn so können wir immer noch dazu lernen.
Ich glaube unsere Träume, erzählen uns fortwährend, Geschichten von uns selbst. Haben wir gelernt, die Geschichten zu hören und auch die Botschaften zu erkennen, können sie uns auch noch mehr Geschichten erzählen, z.B. von Anderen ( Visionen ). Es liegt scheinbar in der Natur der Dinge, dass wir mehr oder weniger subjektiv sind und nicht alles selber, an uns reflektieren können. Manchmal braucht es einen sanften Anstoß, von außen. Jeder Mensch, sieht eine Sache anders.

Das du dir die Sache nicht erklären kannst, finde ich, ist nicht schlimm.

Versuche dir bitte mal deine Fähigkeiten, bzw. deine Suche nach Antworten, als eine Aufgabe, bzw. eine ´´Arbeit`` vorzustellen.

´´ Nur der, der Arbeiten schreibt, kann auch versagen. Der, der bei einer Arbeit versagte, hat nicht wirklich versagt. Eine Arbeit, soll nicht nur erlerntes abfragen, sondern auch etwas lehren. Der, der versagte, hat somit, eine Lehre erfahren. Der, der eine Lehre erfuhr, hat nicht versagt. Der, der eine Lehre erfuhr, sollte eine Lehre erfahren. Dadurch hat der, der versagte, bei der Aufgabe nicht versagt. Er hat sie erfüllt. Es war seine Aufgabe eine Lehre zu ziehen. ``

Interessanterweise, hatte ich gerade heute Nacht, einen Traum mit dieser Problematik.

Wo wir gerade davon sprechen.

Ich sehe da ein paar Ähnlichkeiten:)

- Mein Traum von heute Nacht.:)Ausgerechnet heute
- Die 3. Auch sie spielte in meinen letzten Träumen, eine wichtige Rolle
- Auch bei mir, hat sich in letzter Zeit, gerade in den letzten Tagen, etwas verändert ( spirituell gesehen ).
- Angefangen hat es vor genau 3 Tagen.
- Umgang mit einem Deja vu, wie bereits besprochen
- Auch ich lebe in den 3 Buchstaben, NRW
- Auch ich bin da nicht geboren.
- Auch ich bin evangelisch, und habe mich von der Kirche losgesagt. Allerdings schon früher als du, ich bin kein Theologe geworden und empfand das auch nicht als Berufung.

Zufall oder Schicksal, dass ist wohl hier die Frage.
Ich selber glaube, dass Zufall und Schicksal sehr eng bei einander liegen.

Ich hoffe, ich konnte dich ein wenig inspirieren und dir bei deinen Fragen helfen.

Ich glaube, ich konnte mir ein wenig selber helfen, beim Versuch dir zu helfen.

Ich freue mich schon wieder, auf baldige Konversation.

LG hades











zurück


Diskussionsverlauf: