logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
4 gesamt
OBE-Forum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Ressort: Astralreisen Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

(BETA) Links zu Beiträgen, Artikeln, Ressorts und Webseiten, die zu diesem Beitrag passen könnten (Alle bisher vermerkten Stichwörter und URLs):
OBE: Astralebenen (*)
re: Über mich, Astralreisen & Erlebnisse
yen xi * schrieb am 20. Juli um 20:14 Uhr (71x gelesen):

Hallo,

aus Deinem Beitrag geht nicht hervor, unter welchen Bedingungen Du Deine Versuche derzeit durchführst und wie Du innerlich dazu stehst. Das Angstgefühl lässt sich so nicht in seiner Entstehung/Ursache nachvollziehen. Für Angst gibt es in diesen Situationen jedenfalls keinen Anlass. Was sollte schon passieren, wovor man sich sorgen müsste?

Wenn Dunkelheit den Angstaspekt verstärkt, kannst Du die Einleitung tagsüber in tageslichthellen Räumen versuchen - ggf. auch, wenn sich eine andere Person in der Wohnung (aber nicht im selben Zimmer) aufhält.

Warum es heute für Dich anders (schwieriger) ist? Die Lebenssituationen und persönlichen Hintergründe ändern sich. Als Kind ist man in der Regel entspannter, die Denk- und Fühlensgewohnheiten, die einen ins Loch der unbewussten Automatismen (unkontrollierte, oberflächliche, lose assoziierende gedankliche und emotionale Aktivitäten) ziehen, noch nicht so verworren. Auch nimmt man sich nicht mehr so viel Zeit, lange in den Schlaf zu gleiten. Viel eher geht man übermüdet ins Bett und schläft zu viel oder zu wenig.

Gruß.

zurück


Diskussionsverlauf: