logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
1 gesamt
Traumdeuterforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Traumdeutung Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

Das versunkene Boot
Elly * schrieb am 27. Juli um 18:59 Uhr (139x gelesen):

Zusammen mit meiner Tochter (die real 19 ist, in meinem Traum so 10 – 12 war) und einem Bekannten (den ich nur im Traum kannte, real habe ich ihn nie gesehen) war ich an einem Strand. Sandstrand mit zarten Kieseln drin und es war angenehm warm, wir waren in Schwimmsachen. Wir buddelten im Sand und ich hatte immer das Meer im Blick, weil das Meer unheimlich unruhig war. Es war wie eine Bucht, mitten drin ein Boot (eine Motorboot mit Kabine, klein, ein helles Boot, würde sagen Weiß) rund herum waren felsige Bereiche und wenn das Meer sich bewegte, zog es sich so weit zurück, das diese weißen Felsen/Klippen trocken lagen. Der Bootsführer hatte starke Probleme, das Boot von diesen Felsen fern zu halten. Denn wäre das Wasser weggegangen, wäre er mit dem Boot auf den Klippen zerschellt. Plötzlich wurde das Meer extrem wild und das Wasser was in die Bucht drückte, türmte sich gute 20 Meter hoch und oben auf war das Boot. Ich hielt die Luft an und dachte nur, hoffentlich geht das gut, diese Klippen… aber das Wasser ging so stark zurück, das die gesamte Bucht quasi trocken lag und das Boot so tief unten war, das man es nicht sehen konnte, von da wo ich war. Dann kam das Wasser zurück, wie eine Art Strudel bildete sich in der Mitte, der immer enger wurde und ich dachte nur: Bitte Boot, komm hoch, gleich ist die Wasserdecke zu. Kaum gedacht, wurde der Strudel kleiner und die Wasserdecke war zu, das Meer war nun ganz ruhig, aber das Boot war verschwunden. Von mehreren Leuten hörte man dann Sätze wie „Um Himmels willen“, oder einfach nur oh oh oh… Ich nahm mein Handy und gab es einem Mann und sagte, er soll schnell Hilfe rufen, mich würde man nicht verstehen, weil ich keine Holländerin bin und der Mann rief die Polizei. Als die kamen, sah man plötzlich eine kleine ecke vom umgedrehten Rumpf des Bootes.

Dieser Traum beunruhigt mich irgend wie, ich weiß nicht warum, aber ich glaube dass der Traum mir etwas sagen will und ich verstehe nur nicht was. Kann mir jemand helfen?

Eure Elly


zurück


Diskussionsverlauf: