logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
5 gesamt
Hauptforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

(BETA) Links zu Beiträgen, Artikeln, Ressorts und Webseiten, die zu diesem Beitrag passen könnten (Alle bisher vermerkten Stichwörter und URLs):
Bewusstsein: Geheimnis des Bewußtseins Bewusstsein: Bewusstsein&Materie (wiki) Geister: Geister (ressort) Geister: Geisterhafte Gesichter (hp) Geister: Spuk (wiki) Tarot: Kasandra Tarot
re[4]: Tarot
eventuelle * schrieb am 27. Juli 2013 um 20:05 Uhr (1576x gelesen):

Hallo WW,

m.E. sind alle "Deutungssysteme", wie Hel schon sagte, ein Hilfsmittel. Unser Geist und unser Wahrnehmungsvermögen sind so flexibel veranlagt, dass beide die Assoziationen, die man in dem Moment hat, sofort aufnehmen. Die Assoziationen wiederum liegen ohnehin immer greifbar in unserem Bewusstsein und werden in dem Moment lebendig, in dem wir sie durch dieses Hilfsmittel berühren.

Mit anderen Worten, wir bräuchten eigentlich dieses Hilfsmittel nicht, wenn wir klar genug fokussieren würden und die Möglichkeiten auswählen, die relevant sind.

Rein spielerisch aber ist es immer wieder nett, zu erfahren, welche Assoziationen unser Bewusstsein bereit hält und welche wir bereit sind, anzunehmen. Wenn Du also sagst, dass Dir das Kartenlegen immer wieder, auch überraschende, Erkenntnisse und Einsichten bringt, so hast Du innerlich dazu quasi schon auf der Schwelle gestanden. Die Karten gaben "nur" den äußeren Anlass, in diese Richtung zu denken. Insofern hat das Ganze natürlich einen Sinn.

Lieben Gruß - eventuelle

zurück   Beitrag ist archiviert


Diskussionsverlauf: