logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
9 gesamt
Hauptforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

Seit 6 Mon. nur noch Pech und kein Licht mehr...(Nachtrag)
OnRoP schrieb am 6. August 2002 um 2:43 Uhr (403x gelesen):

Hallo!
Erstmal möchte ich mich für die Antworten bedanken, die ich in diesem Beitrag bekam: http://www.paranormal.de/forum/m.php3?m=41231
Möchte ganz gerne noch einige Sachen dazu schreiben, habe einen neuen Threat eröffnet, da der Alte schon sehr weit unten ist.
Das die Probleme von mir selbst kommen, habe ich mir auch schon gedacht! Ich bin wohl mit mir selbst nicht im Reinen. Naja, als mich vor etwa 6Mon meine Freundin verließ, setzte dies eine Ereignisskette in Gang. Seitdem geht alles einfach schief,- davor war alles super!
Naja, ich möchte selbst ganz gerne zu meiner "alten Form" zurück. Die war nicht perfekt aber besser als jetzt.
Was auch auffällt. Früher sagte ich, das war der Tiefpunkt, schlimmer kann es nicht werden, jetzt gehts bergauf! Jetzt sage ich mir jeden Tag, das es jetzt bergauf geht und das das letzte Missgeschick war,- klappt aber auch nicht. Dann bin ich noch der Meinung, irgendwann muß es ja mal wieder Bergauf gehen,- bloß wann?
Bluelake schrieb das mir mein Unterbewusstsein etwas mitteilen wollte, was wäre ein Beispiel dafür,- im Moment verstehe ichs nicht.
Was ist eine Selbstüberprüfung?
Wie schaffe ich es akzeptiert zu werden? Zu bekommen was ich möchte? Interessant zu sein?
Wo und wie soll ich anfangen was zu ändern?
Im Moment ist mein Alkoholkonsum sehr hoch was einerseits von den Leuten kommt, bei denen ich mich ablenke, wohl andererseits ein Indiz ist, das was nicht stimmt.
Ich weiß nicht weiter, aber ich brauche dringend wieder eine gute Phase,- einen Bergaufgang, indem ich meine Ziele erreiche und vorallem GLÜCKLICH BIN!


zurück   Beitrag ist archiviert


Diskussionsverlauf: