logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
1 gesamt
Hexenforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Ressort: Hexen Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

(BETA) Links zu Beiträgen, Artikeln, Ressorts und Webseiten, die zu diesem Beitrag passen könnten (Alle bisher vermerkten Stichwörter und URLs):
Geister: Geister (ressort) Geister: Geisterhafte Gesichter (hp) Geister: Spuk (wiki) Magie: Magie-Ressort Magie: Ausbildung zum Zauberer (wiki) Meditation: Meditation (ressort) Meditation: Aufmerksamkeit (wiki)
re: Eine dritte Macht?
DaxMarke * schrieb am 15. Februar 2010 um 13:59 Uhr (726x gelesen):

Hallo Ensman,

die annahme das wir in einer dualen welt leben beruht auf der (hoch komplexen) tatsache das wir ein bewustsein mit intelekt haben. Dualität ist ein sehr subjektiv gefärbte empfinden.
Eigentlich ist es (wie du bereits bemerkt hast) “nur“ causalität. Ergo aktion/reaktion auf dem alles aufbaut. Wir (menschen) sind es die die in gut oder schlecht schwarz und weiß unterscheiden. Doch causalität ist auch rein durch empfindung spürbar. Doch auch nur für ein singulär.

Zur harmonisirung des backdraft ist es einzig möglich den initator zu harmoniesiern.
Wir sind nicht alles in diesem unversum aber da wir ein teil davon sind, tragen wir ES gesamt in uns.. alles im universum strebt nach ausgleich/ortnug. Von den anfänglichen elementen bis hin zu komplexen lebewesen. All diese wesenheiten sind der reaktion ausgeliefert. Aber nicht vollkomen schutzlos.
Wer sich diesen dingen bewusst wird (und zwar auch und vor allem emotional) hat mehr macht und damit auch mehr ennergie zur verfügung als der/die jenige die es nur mit dem kopf verstanden haben.
Wie dies genutzt wird hängt damit zusammen wie wir die begegnung des lebens warnemen. Also unsem eigenem dualitäts empfinden.

An dieser stelle wird einem bewusst das abhängikeit zum irdischen leben gehört wie die sohle an einen schuh. Selbst wenn du dich in die berge zur meditation begibst wirst du dort abhängig sein von der luft zum atmen, dem boden zum sitzen. So wie irgentwann auch wieder von menschen die dir durch ihr sein allein zeigen was die meditation mit dir gemacht hat.

-Wir sind dem leben ausgeliefert doch ist es unsere aufgabe auch dem leben etwas zu liefern-

vielicht ist die dritte macht von der du schreibst auch die wahrnemung?!

Zu deiner persönlichen getriebenheit:
Ich kenne deine lebensumstände nicht!
Dennoch wage ich zu behaubten das es bei jedem fasen gibt.

-Mal klappt es wie am schnürchen. (wenn wir hier und jetzt sind)
-mal fehlt die kraft ( wenn man seine persönlichen grenzen nicht einhalten konnte)
-mal wird man/frau getrieben (meist wenn notwendige handlungen verschoben wurden)

Was ich nun noch nicht verstehe:
Warum gibt es keine absolutheit oder vielmehr was meinst du damit ?
Was ist eine geister beschwörung u.d.g.m. Wenn nicht magie? Also was ist es deiner deffiniton nach, wo beginnt sie für dich?

Soweit so gut..vieleicht konnte ich dir ein paar neue denk anstöße geben..
freu mich von dir zu lesen
DaxMarke
*** *****



zurück   Beitrag ist archiviert


Diskussionsverlauf: