logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
1 gesamt
Hexenforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Ressort: Hexen Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

(BETA) Links zu Beiträgen, Artikeln, Ressorts und Webseiten, die zu diesem Beitrag passen könnten (Alle bisher vermerkten Stichwörter und URLs):
Energie: Energievampir (wiki) Energie: Batterie von Bagdad (wiki) Energie: Bewusstsein&Materie (wiki) Hexerei: Hexen-Ressort Magie: Magie-Ressort Magie: Ausbildung zum Zauberer (wiki)
Eine dritte Macht?
Ensman * schrieb am 15. Februar 2010 um 12:01 Uhr (771x gelesen):

Hallo Getriebene,

man sagt ja immer wir leben in einer dualistischen Welt. Das Gute gegen das Böse und so. Schwarze Magie gegen weiße Magie. Nun ist es doch aber so, dass diese Bewertung irgendwie menschlich ist und ab einem gewissen Punkt einfach nicht mehr vorhanden, weil es letztlich eine Frage der Relation ist. So muss man doch sagen es gibt nur eine Magie und ob die nun gut oder schlecht ist liegt an der persönlichen Bewertung. (Wobei einfache Hexerei billige Geisterbeschwörung ist und mit Magie in dem Sinn nix zu tun hat)

Mir ist da ein Gedanke dazu gekommen, eigentlich logisch. Grundsätzlich würde ich sagen führt die Dualität dazu, dass jede Aktion eine Reaktion bedingt. Also wenn ich aktiv eine Aktion auslöse bedinge ich passiv eine gegenteilige Reaktion oder besser ein Potential. Nach dieser Überlegung kann es also gar kein Gut und Böse oder Schwarz oder Weiß geben, denn jedes aktiv Ausgelöste würde eine passive Gegenenergie unbedingt und ganz automatisch erzeugen.

Also alles fließt zurück, das ist ja bekannt.

Gibt es nun eine Macht die dieses zurückfließen steuert? Kann man aktiv dafür sorgen, dieses passive Potential zu harmonisieren? Und was löst man aus damit, Chaos? Es scheint so zu sein als ob sich das ganze automatisch harmonisiert und deshalb auch keine Absolutheit in unserer Welt möglich ist und wir alle nur arme Opfer sind. Sind wir, je mehr wir uns dagegen wehren, also je mehr Aktionen wir starten, nicht immer mehr dieser passiven Reaktion ausgeliefert, gezwungen zu erleben? Denn eines ist auch klar, ob gut oder böse, sie sind beide Aktiv und verlangen somit ein passives Gegenpotential, wie wird dieses gesteuert?

Ist es der gute(unbewusste) Plan des schlechten Gewissens? Oder passiert es einfach ungeplant und ungesteuert nach höheren Gesetzen oder einfachen energetischen Interferenzgesetzen? Oder ist es die Energie die die aktive Gegenseite nutzt oder gar erst erzeugt?
Dann wäre der ganze Kampf umsonst gewesen. Ziemlich blöd, oder?

Wenn sich zwei streiten freut sich der die das Dritte in der Mitte?

Was meint ihr? Fühlt ihr euch auch irgendwie so abhängig und auf Wege getrieben? Oder bin ich doch nur zu langsam und raffe alles erst hinterher?

hm...*undweitergrübelt*

das
---
Beitrag zuletzt bearbeitet: 15.2.2010 12:07

zurück   Beitrag ist archiviert


Diskussionsverlauf: