logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
3 gesamt
Hexenforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Ressort: Hexen Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

(BETA) Links zu Beiträgen, Artikeln, Ressorts und Webseiten, die zu diesem Beitrag passen könnten (Alle bisher vermerkten Stichwörter und URLs):
Energie: Energievampir (wiki) Energie: Batterie von Bagdad (wiki) Energie: Bewusstsein&Materie (wiki) Test: Regeln für Experimente (wiki) Yoga: Spirituelles Yoga-Ressort Yoga: Der Guru Yoga: Die 8 Stufen des RAJA - YOGA
re[3]: Gefühle
aku * schrieb am 23. April 2010 um 0:19 Uhr (657x gelesen):

> Jetzt ist mir grad was eingefallen.
> Meinen letzten Beitrag schrieb ich im November. Damals war alles sehr chaotisch, weil die Synchronizität einsetzte u. ich nicht wußte wohin damit. Man riet mir, ich soll mich erden u. ich versuchte meine Energie zu finden. Immer wieder u. vielleicht hab ich sie auch gefunden. Aber es ist eine andere, als Liebe o. Verliebtsein. Es ist eher wie ein innerer Druck. Außer es waren Muskelverspannungen :-) Ich hab im Januar mit Yoga begonnen u. die Zufälle halten an. In allen Bereichen. Jetzt hab ich da ja drei Energien. Oder zumindest 2, wenn verliebtsein ein biologischer Prozess ist....

Eine Energie ;-)
Es gibt nur eine.
Sicher, ihre Form kann variieren.
Aber genau deswegen kannst du ihr auch eine Form geben.
Sei kreativ.

Versuch diese Energie am Besten irgendwie in alltägliche Dinge umzusetzen.
Sie zu verbrauchen.

Sich zu Erden bedeutet einfach gesagt Ausgleich.
Und weil man sich mit spirituellen Praktiken beschäftigt, sollte man für diesen Ausgleich...
- Abstand vom Spirituellen nehmen,
- und viel Normales bzw. Alltägliches machen und sich darüber unterhalten.

So werden beide Welten in Einklang gebracht.

-> Synchonizität

Grüße

zurück   Beitrag ist archiviert


Diskussionsverlauf: