logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
4 gesamt
Hexenforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Ressort: Hexen Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

re: Magischer Orden
Kraja * schrieb am 7. November 2010 um 1:04 Uhr (698x gelesen):

Guten Abend,

deine Frage nach einem "magischen Orden" klingt fast so, als wolltest du in eine Sekte eintreten und findest keine.

Eine Cybermöglichkeit bieten wohl diverse Foren. Ansonsten gibt es auch einige Kurse oder Workshops. Das sind zwar keine Orden, doch gibt es da viele Menschen, die dich verstehen.

Ich persönlich kann deine Frage nach so einem "magischen Orden" nachempfinden, da ich einst selbst einen ganz ähnlichen Wunsch hatte. Ich suchte lange nach Gruppierungen, die mir in den Kram passten. Entweder wollten die aber eine Menge Geld, was ich denen nicht in den Rachen schmeißen wollte oder aber die forderten eine sehr zeitintensive Anwesenheit und zeitliche Flexibilität, zu der ich dank der Arbeit nicht imstande war.
Irgendwann musste ich mir eingestehen, dass es keine perfekte Lösung gab und dass ich in einer solchen Gruppierung ohnehin das Lernen nicht umgehen konnte. Also fing ich an, mir Bücher zu kaufen über die praktische Anwendung und Erlernung diverser "übersinnlichen" Fähigkeiten. Ich las duzende wissenschaftlicher Artikel, um das Geschriebene in den Büchern auf den Prüfstand zu stellen und verfolgte nur die Bereiche weiter, die nachweislich funktionierten. Anfangs war das zwar nur wenig, wie "Bestellungen beim Universum" o.Ä., doch mit der Zeit lernte ich auf die harte Tour und baute darauf Weiteres auf.

Was ich sagen will ist: eine Gruppe kann vielleicht einiges erleichtern, wenn du den Preis bereit bist zu zahlen, doch Lernen kannst du nur selbst, trotz dass vielleicht kaum jemand deiner Mitmenschen dich versteht.
Wenn das Lernen ohne Gruppe zu einsam für dich ist, so suche dir eine Zeit und einen Ort, an dem du intensiv pauken kannst, ohne dass es dich interessiert, ob dich jemand versteht. (Es kann vorkommen, dass du dich selbst nicht mehr verstehst ;-) )
Ansonsten verbringe viel Zeit mit deinen Bekannten und verwandten, die du magst. Dadurch wird Oxytocin ausgeschüttet, was die Einsamkeit des Lernens dich vergessen lässt.

Außerdem ist es oft besser, zu schweigen. Nicht-versteher kritisieren einen anfangs vielleicht so sehr, dass man blockierende Zweifel aufbaut und Versteher loben einen teilweise so sehr, dass man übermütig werden kann und dann Fehler macht, die einen behindern können.

Ich hoffe, das war dir eine kleine Hilfe.

LG
Kraja

zurück   Beitrag ist archiviert


Diskussionsverlauf: