logo


Beiträge: 0
(gesamt: 2)

Jetzt online
0 Benutzer
7 gesamt
Jenseitsforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

Kleiner Schatten
Elly * schrieb am 17. Dezember 2017 um 17:06 Uhr (479x gelesen):

Hallo ihr Lieben,

in meiner Wohnung nehme ich oft, aus dem Augenwinkel einen kleinen Schatten war. Dann denke ich mein Kater ist da grade her gegangen, aber der befindet sich dann doch ganz wo anders in der Wohnung. Ich habe keine Angst wegen dem Schatten, denke, der könnte von einem mal hier gelebten Haustier stammen oder dergleichen. Meine Tochter nimmt diesen Schatten auch wahr, sie sagt sie hätte keine Angst, aber ihr Blick, wenn sie bemerkt das unser Kater ganz wo anders ist, spricht dann doch eher für Angst. Sie hat in einer anderen Wohnung, in der wir lebten bis sie 10 war, ganz anderes erlebt. Da wackelte ihr hochbett und Nachts schaute jemand zur Tür hinein, den sie nicht kannte. Oft war es so, das eine Art Löwe durch ihr Zimmer flog und kurz vor ihr hielt. Da hatte sie immer Angst, was ich gut verstehen kann. In der Wohnung war etwas böses. Als ich dort mal mit meiner Schwiegermutter in der Küche saß, hörten wir plötzlich lautes "Hämmern" an der Wand, als wenn jemand mit dem Hammer auf die Wand haut. Damals rief ich meiner Tochter zu, sie solle es unterlassen und ging sofort ins Schlafzimmer (andere Seite der Küchenwand) aber da war niemand. Dann suchte ich meine Tochter und die schaute mich fragend an "was soll ich lassen? Ich spiel doch nur" da saß sie im Wohnzimmer auf dem Teppich und spielte mit Playmobil. Durch das Zimmer meiner Schwiegermutter, gingen mal drei Gestalten Richtung Fenster und sahen hinaus, plötzlich wurden sie zu eine art Lichtkugel und verschwanden. Das erzählte sie erst, nach dem ich ihr von den Erlebnissen meiner Tochter berichtete, sie wollte es niemandem sagen, weil sie nicht für Verrückt gehalten werden wollte. Hätte ich sie nie für gehalten, weil ich in meiner Kindheit ganz anderes erlebt hatte :D aber da drüber rede ich eher nicht :D Aus irgend einem Grund steht die Wohnung seit 2 Jahren frei. Gibt es eigentlich so eine Art Selbsthilfegruppe für solche Erlebnisse? Ich würde mich da gerne mit anderen austauschen, um vielleicht besser verstehen zu lernen was da vor sich geht.

Danke für euer Interesse,

Elly

zurück


Diskussionsverlauf: