logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
2 gesamt
OBE-Forum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Ressort: Astralreisen Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

(BETA) Links zu Beiträgen, Artikeln, Ressorts und Webseiten, die zu diesem Beitrag passen könnten (Alle bisher vermerkten Stichwörter und URLs):
OBE: Astralebenen (*) Astralwandern: Astrale Welten Lebenslust (hp) Astralwandern: Seltsame Erlebnisse (hp) Astralebene: Astralvampir (wiki) Astralebene: Budaliget (wiki)
traumkontakte?
somnium- schrieb am 20. April 2008 um 19:52 Uhr (780x gelesen):

Kommt mir bekannt vor. Eine andere Art von Kontakt hatte ich
letztens im Traum. War vllt keine OBE, aber auch kein gewöhnlicher Traum. Kann ich jedenfalls net klassifizieren.

Guter Freund von mir lebt in Patagonien, eigentlich in Buenos Aires, aber er macht jedes Neujahr einen 3monatstrip nach P., wo er ein kleines Haus hat. Wer Patagonien kennt, weiss das es ein sehr intensives, magisches Land ist, mit eigenartigen Lebensformen, petrifizierten Wäldern usw, dünn besiedelt, nur ein paar Mapuche und reiche Herrschaften auf ihren Haciendas, die diese Landschaft für sich entdeckt haben.

Der Freund (nenn ihn mal G.) pflegt mir Eindrücke zu schicken, wenn er zurück kommt, in Form von Erzählungen, Fotos, Feldaufnahmen, aber auch "Träumen", gedankliche Bilder..etc.

Ich hab schon einige kuriose Sachen in Kontakt mit ihm erlebt, was "Telephatie", Träume und andere *äh* Sachen, die mehr mit unserer "anderen Seite" zu tun haben angeht, vllt weil der Draht zwischen uns so gut ist,....

So auch dieses Jahr... diese letzte Traum-Begegnung war aber.. anders.....strahlend-schön.
Beeindruckt mich halt jedesmal aufs Neue. :)

Ich fand mich in einem Raum...es war eher nur Weite, die wie die Ewigkeit selbst anmutete. Wie eine Wüste unter endlosem Himmel. Ein heiliger Raum. Alles war von einem Leuchten durchdrungen, keine Ahnung woher es kam und G. erschien vor mir. Ich wusste sofort das er es war. Er sprach lange zu mir. Seine Worte waren extrem luzid. Ähnlich wie die luziden Fragen, die manchmal eine ganze Traumwelt verändern oder klarmachen können. Mir wurde einiges klar, aber meine Erinnerung an die Worte verblasste, mit dem Aufwachen. Das Leuchten, die Weite, die Emotionen habe ich nicht vergessen. Ich bedankte mich sofort bei ihm für seinen Traum-"Besuch", ich hatte das sehr genossen... die Fotos schickt er noch, sie sind noch auf seinem Rechner, meint er zu mir. `lol

Aber die sind nach diesem Traum wohl auch nicht mehr so wichtig. ;)





zurück   Beitrag ist archiviert


Diskussionsverlauf: