logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
1 gesamt
OBE-Forum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Ressort: Astralreisen Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

(BETA) Links zu Beiträgen, Artikeln, Ressorts und Webseiten, die zu diesem Beitrag passen könnten (Alle bisher vermerkten Stichwörter und URLs):
OBE: Astralebenen (*) Astralwandern: Astrale Welten Lebenslust (hp) Astralwandern: Seltsame Erlebnisse (hp) Astralebene: Astralvampir (wiki) Astralebene: Budaliget (wiki) Kino: Kino (rubrik) Kino: Kleine Filmliste Kino: John Sinclair
atemstopp
felina * schrieb am 13. Januar 2009 um 1:55 Uhr (1856x gelesen):

hi,

ich poste das jetzt, wie mir geraten wurde, nochmal hier hin. und zwar geht es um ein seltsames phänomen, das ich beim einschlafen, aber auch während jeder anderen entspannung manchmal habe. ich höre einfach auf, zu atmen. aus ärztlicher sicht ist es KEINE apnoe, weil apnoe wohl durch etwas ausgelöst wird, das das freie atmen verhindert. in meinem fall ist es aber so, dass ich einfach aufhöre, zu atmen, obwohl ich frei atmen kann. und dann fällt mir plötzlich auf: du atmest ja gar nicht. ich atme dann schnell tief ein, und bisher war es damit erledigt. letzte nacht war es dermaßen extrem, dass ich mich dann entschlossen habe, es hier ins forum zu posten:
mindestens fünfmal merkte ich beim einschlafen, dass ich aufgehört hatte zu atmen. nach dem letzten mal dann funktionierte die atmung nicht mehr automatisch. ich musste sozusagen bewusst atmen, bis die atmung wieder von allein ging. ich dachte schon, hm, wenn ich einschlafe, wer weiß... aber ich schlief dann ein. mitten in der nacht schwebte ich plötzlich über meinem bett und sah mich da liegen. erst wunderte ich mich, was los war, dann dachte ich: mist, die atmung! der rest ist schwer zu beschreiben. mit meinem willen gab ich meinem körper den impuls, wieder zu atmen, und kam langsam in meinen körper zurück. das passierte zweimal, danach war ich jedesmal wach. gegen morgen träumte ich, ich hätte ein visum irgendwohin bekommen; statt eines bildes enthielt es einen digitalen film, den ich abspielte - es war mein ganzes leben bis heute. so, wie wenn man einen lebensgefährlichen unfall hat, und das ganze leben vor einem wie ein film abläuft.
als kind hatte ich oft ungewollte OBE's, und weil mir das damals unangenehm war, habe ich sie mir sozusagen aberzogen. das fing auch immer ganz anders an, aber auch regelmäßig bei entspannung oder beim einschlafen: ich wurde sozusagen aus meinem körper geschüttelt, der raum existierte nicht mehr. hier war das anders, eine OBE war's ja trotzdem, nur dass ich das gefühl hatte, mein körper würde sich aufgrund des nicht mehr atmens bereits verabschieden.
würde mich mal interessieren, was euch dazu einfallt, die ihr mit OBE's erfahrung habt.

lieben gruß


---
Beitrag zuletzt bearbeitet: 13.1.2009 1:56

zurück   Beitrag ist archiviert


Diskussionsverlauf: