logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
5 gesamt
Traumdeuterforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Traumdeutung Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

(BETA) Links zu Beiträgen, Artikeln, Ressorts und Webseiten, die zu diesem Beitrag passen könnten (Alle bisher vermerkten Stichwörter und URLs):
OBE: Astralebenen (*) Astralwandern: Astrale Welten Lebenslust (hp) Astralwandern: Seltsame Erlebnisse (hp) Astralebene: Astralvampir (wiki) Astralebene: Budaliget (wiki) Geister: Geister (ressort) Geister: Geisterhafte Gesichter (hp) Geister: Spuk (wiki)
re[5]: Träume von OBE?
Pucci * schrieb am 7. Februar 2012 um 9:06 Uhr (1461x gelesen):

Nein, aber fast. Ist aus der Bibel. Einer der bekannteren Weisheiten, die auch die meisten Nicht-Christen für wahr halten.

Was ich damit eigentlich sagen wollte ist:

Wir haben ja immer so einen ganzen Packen an Vorlieben, die wir nicht immer zur gleichen Zeit verfolgen können, beispielsweise wie bei Dir das mit dem Abnehmen, das Body Building etc. Das sind ja auch eher Wünsche, die das "körperliche" betreffen.

Wenn Du Dir jetzt ein bestimmtes Themenfeld aussuchen würdest über das Du besonders gut bescheid wissen möchtest und Dir alle möglichen Bücher dazu kaufst und dann herum probierst und lernst, dann ist das eher "geistig". Dazu zählt für mich auch, wenn man beispielsweise wie Du Bücher über OBE liest und versucht das umzusetzen. Man versucht dann per Geist/Verstand ein spirituelles Ereignis zu erreichen.

Und dann gibt es da eben noch das spirituelle Ereignis selbst. Das schlägt oft ein wie eine Bombe und kann die gesamte Sichtweise verändern. Geistesblitze oder Heurika-Momente gehören mit Garantie auch dazu. Aber was das "spirituelle" klar vom "geistigen" trennt ist die Erfahrung an sich, die ganz spontan passieren kann und sich völlig leicht anfüllt, nicht erzwungen.

Naja, und das geistige kann eventuell eine Vorbereitung auf das spirituelle sein. Aber ersetzten kann man es nicht indem man sich geistig abmüht, höchstens unterstützen und kommunizieren. Spirituelle Ereignise haben Ihre eigenen Gesetzmässigkeiten.

zurück   Beitrag ist archiviert


Diskussionsverlauf: