logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
2 gesamt
Wissensforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Rubrik: Wissen Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

re: Was bringt die Evolution beim menschen weiter?
Chanel5 * schrieb am 30. Mai um 8:26 Uhr (185x gelesen):

Was ist mit der Evolution?

Zunächst ist es wichtig, zu definieren, was wir unter Evolution verstehen. Wir reden nicht über normale Veränderungen. Ganz offensichtlich gab und gibt es in unserer Welt eine ganze Menge Veränderungen.

Unter Evolution verstehen wir die Theorie, dass sich einfache Moleküle durch natürliche Prozesse, manchmal Makroevolution genannt, immer höher bis hin zum Menschen entwickelt haben.

Der Gedanke, dass sich Leben und alles, was wir um uns her sehen, egal, wie komplex es ist, aus toter Materie entwickelt hat, ist einfach absurd. Das Leben niemals spontan entstehen kann, wurde schon von langer Zeit von Männern wie dem Italiener F. Redi (1626-1698), Louis Pasteur (1822-1895) und vielen anderen bewiesen. Evolution wurde aber durch Gottesleugner eingeführt, um eine naturalistische Erklärung der Entstehung der Welt zu erhalten, weil die einzige Alternative zur Evolution der Gedanke an einen Schöpfer-Gott ist. Und dieser Gedanke ist auch heute noch für viele Menschen unannehmbar! Trotz mancher bewusster Irreführungen der Öffentlichkeit haben die verschiedensten Experimente niemals auch nur annähernd etwas hervorgebracht, was man als â€×Leben“ oder als â€×Vorstufe des Lebens“ bezeichnen könnte.

Noch grotesker und destruktiver ist der Gedanke, dass unpersönliche, intelligenzlose und tote Materie, die â€×zufällig“ miteinander reagiert, so etwas wie Persönlichkeit, Vernunft, Moral und Sinn hervorbringen könnte. Kann aus â€× unmoralischer“ Materie der Mensch mit â€×moralischen“ Grundstrukturen hervorgehen? Kann aus â€×unpersönlicher“ Materie der Mensch mit seiner Vernunft und Persönlichkeit entstehen? Jedes Kind wird begreifen, dass das völlig ausgeschlossen ist. Die ganze Evolutionstheorie ist selbstzerstörerisch. In einem System, das die Entstehung der Vernunft â€×unvernünftigen“ Prozessen zuschreibt, wir die Vernunft doch völlig vernichtet. Ist doch klar, oder?

Indem der Mensch die Existenz eines Gottes verleugnet, verleugnet er gleichzeitig seine eigene Menschlichkeit. Wahrheit, Schönheit, Liebe, Moral und Rationalität werden jeglicher Bedeutung beraubt. Fallen Sie bitte nicht auf diese Lüge der Evolution herein. Egal, wie sehr man sich auch bemühen mag, die echte Herkunft des Menschen zu verdrängen, aus dem Innersten kommt immer wieder der Schrei, dass sie kein Tier oder Maschine sind. Diesen Gedanken haben sie nicht von Amöben geerbt, sondern von Gott, der sie gemacht hat und sie aus lauter Liebe zu sich ruft. Wie lange wollen sie noch zögern, zu ihm zu kommen?

zurück


Diskussionsverlauf: