logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
3 gesamt
Hauptforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

(BETA) Links zu Beiträgen, Artikeln, Ressorts und Webseiten, die zu diesem Beitrag passen könnten (Alle bisher vermerkten Stichwörter und URLs):
Aura: Aura - Schutzritual (wiki) Chakra: Lage der Chakras Energie: Energievampir (wiki) Energie: Batterie von Bagdad (wiki) Energie: Bewusstsein&Materie (wiki) Handlesen: Die Kunst des Handlesens (*)
re: Ich habe einen Tick
Darakin * schrieb am 6. März 2016 um 13:28 Uhr (498x gelesen):

Hallo.

Wie leichtfertig immer jeder gleich von Flüchen und Geistern spricht. Wenn das so einfach wäre, dann würde die Welt nicht
permanent versuchen die Sache totzuschweigen und damit Erfolg haben.

Es ist tatsächlich so, ein Gegenstand den du lange an deinem Körper hast, der wird irgendwann von deiner Aura beeinflußt werden.
Deswegen reinigen Okkultisten Halbedelsteine etc in der Regel.

Die Technik nennt man zum Teil auch "enODen"
OD ist eine Form Energie um es mal einfach zu halten.

Je nach Gegenstand oder Ort, kann man räuchern, unter fließendes Wasser halten und dabei imaginieren wie er "frei von allen Einflüssen" wird. Für einige Zeit in der Erde vergragen oder mit dem Chakra der linken Hand.
Letzteres erfordert ein gewisses Training in Visualisierung und etwas Wissen über Chakren.

Jeden Gegenstand wegzuwerfen, halte ich für etwas übertrieben. Aus Magietheoretischer Sicht könnte man sagen, wenn du fest davon überzeugt bist, jeder Gegenstand sei verflucht, wenn du ihn länger als 6 Monate hast, dann könnte das passieren. Dann bist du es aber selber, der den Gegenstand verflucht. Mit deiner negativen Hahltung. Das macht sich auf der mental und astralen Ebene Stark und haftet dann an was auch immer. So würdest du also von dir verfluchte Gegenstände "Verschenken" oder in Umlauf bringen.

Zum Glück gibt es auch im Astralraum eine Art "Difusion"
Wie unser Luftdruck quasi. Es versucht sich ein wenig in Gleichgewicht zu bringen. Es gibt Orte und Gegenstände, die davon nicht betroffen sind aber das würde hier den Rahmen sprengen.

Meine Empfehlung:
Glaube das je länger du einen Gegenstand besitzt, desto mehr Glück bringt er dir.

Gedanken und Emotionen sind Kräfte.
Stell dir vor, jedesmal wenn du positiv denkst, gräbst du ein Loch im Sand. Am Anfang wird es schnell mit Wasser volllaufen und wieder den neutralen Stand erreichen aber je öfter du exakt den gleichen Vorsatz hast und es mit den gleichen positiven Emotionen fühlst, umso tiefer wird das Loch und umso schwieriger wird es sich füllen.

Die Analagie ist hoffentlich verständlich.

Ansonsten emfehle ich dir Bücher über Psychogone usw.

Der Spruch "Denk positiv" enthält mehr okkulte Weisheit, als die meisten Menschen je begreifen werden.


Ich hoffe die Antwort war für dich zufriedenstellend.

LG


zurück


Diskussionsverlauf: